– Foto: Peter Höffner

Spielgemeinschaft gegen Spitzenreiter Furpach auf verlorenem Posten

Gegen den Spitzenreiter der Landesliga Ost SV Furpach stand die Spielgemeinschaft Oberbexbach-Frankenholz auf verlorenem Posten. Im Heimspiel an der Süßhübelstraße musste sich das Team von Trainer Rainer Bier nach gutem Beginn am Ende doch deutlich mit 1:7 (1:3) geschlagen geben. Hierbei fielen die beiden Tore unmittelbar vor der Pause und direkt nach Wiederbeginn zu einem psychologisch ungünstigen Zeitpunkt.

Die Partie begann mit einem Paukenschlag, als Hans-Jürgen Poppe einen Strafstoß sicher zur 1:0 Führung verwandeln konnte (7.). Zuvor war Florian Breit vom gegnerischen Torwart Florian Schmitt gefoult worden, der daraufhin die gelbe Karte sah. Die Freude darüber währte im Lager der Einheimischen leider nicht lange. Furpach schüttelte sich kurz und erzielte bereits 2 Minuten später den 1:1 Ausgleich. Im Anschluss an eine Ecke zeigte sich die Abwehr der Gastgeber unsortiert und Philipp Schmelzer war zur Stelle.

Danach hatte der Keeper der Platzherren, Joel Janes mehrfach Gelegenheit sich auszuzeichnen. Nach einer Viertelstunde Spielzeit war aber auch er machtlos gegen einen Kopfball, wieder im Anschluss an eine Ecke. Kurz danach hatte Florian Breit den Ausgleich auf dem Fuß, doch sein „Heber“ strich knapp am langen Pfosten vorbei. Bis zur Pause stand die Abwehr der Gastgeber ganz gut, musste aber leider mit dem Halbzeitpfiff doch noch das 1:3 hinnehmen.

Direkt nach Wiederbeginn erhöhe Furpach auf 4:1 und beseitigte damit die letzten (theoretischen) Zweifel. Die Spielgemeinschaft kämpfte zwar weiter, musste am Ende die Überlegenheit der Gäste bis zum Endstand von 1:7 hinnehmen.

Fazit: Furpach präsentierte sich als bisher spielstärkstes Team und wird seinen Weg zum Aufstieg sicherlich machen. Für die SG gilt – will man die Klasse halten – die Punkte gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel zu machen. Am kommenden Sonntag, 10.10.21 gastieren beide Mannschaften beim SV Kirrberg.

Aufrufe: 04.10.2021, 20:10 Uhr
Joel JanesAutor