Beste Voraussetzungen für die Abwehrzentrale: Mattia Griguoli mit Sportchef Perseus Knab (rechts)
Beste Voraussetzungen für die Abwehrzentrale: Mattia Griguoli mit Sportchef Perseus Knab (rechts) – Foto: Verein

Griguoli und Ousman-Grether vom FV Lörrach-Brombach zum SV Weil

A-Junioren-Talent mit Oberligaerfahrung wechselt vom Grütt ins Nonnenholz +++ Innenverteidiger mit Gardemaß

Fußball-Verbandsligist SV Weil hat mit Mattia Griguoli den nächsten Neuzugang präsentiert. Der 19-Jährige spielte in der Jugend des FV Lörrach-Brombach eine gute Rolle. Zudem kam ein weiterer Abwehrspieler aus dem Grütt.

In der U-19-Oberliga, der zweithöchsten Spielklasse in der A-Jugend, "kam der Deutsch-Italiener in allen Saisonspielen zum Einsatz", teilte der SV Weil am Donnerstag mit.

Mit dem Gardemaß von 1,87 Meter "bringt der Abwehrspieler beste Voraussetzungen für einen Platz in der Weiler Innenverteidigung mit", hieß es weiter. Auch seine berufliche Karriere werde Griguoli in Weil starten. "Nach dem Abitur beginnt Mattia eine Ausbildung zum Finanzassistenten." Bei den Blau-Weißen soll er zur neuen Saison eingreifen.

Mit Pa-Ousman Grether holten die Weiler einen weiteren jungen Verteidiger vom FVLB. Der Gambier, 20, zwischenzeitlich bei den Black Stars Basel, kam in Lörrach auch schon in der Bezirksliga zum Einsatz.

Zuletzt hatten die Weiler die Verpflichtung von Yannik Böhler (26, Abwehr) vom Landesligisten FC Wittlingen sowie die Integrierung zahlreicher Talente von den eigenen A-Junioren bekanntgegeben.

536 Aufrufe8.4.2021, 08:55 Uhr
BZ/PMAutor

Verlinkte Inhalte