– Foto: Jan Prihoda

Büchenau schießt Huttenheim ab

Zwei kurzfristige Spielabsagen +++ TSV Rheinhausen II nach langer Durststrecke wieder mit einem Sieg +++ Langenbrücken mit Auswärtssieg

Für die Überraschung des siebten Spieltages sorgte der FSV Büchenau mit einem 5:2 Erfolg über den FC Huttenheim. Der Spitzenreiter Mingolsheim II kam nicht über ein 2:2 gegen Stettfeld II hinaus. Endlich wieder drei Punkte konnte dagegen der TSV Rheinhausen II einfahren. Auch Hambrücken II war gegen den FV Wiesental II erfolgreich und darf sich über Rang drei in der Tabelle freuen. Auf Grund von Coronafällen mussten dagegen die Partien vom TSV Wiesntal II und dem FC Forst II abgesagt werden.

TSV Wiesenta II
abg.
Karlsdorf II

Das Spiel zwischen dem TSV Wiesental II und dem FC Karlsdorf II musste kurzfristig wegen eines Coronafalles abgesagt werden und wird zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt.

Mingolsheim II
2:2
Stettfeld II

Trotz eines 2:2 Unentschiedens hat die Mingolsheimer Kreisligareserve den Vorsprung auf Rang zwei auf vier Punkte ausbauen können. In der ersten Halbzeit sah es jedoch nach einem ungefährdeten Heimsieg aus, denn das Team von Oliver Jahnke lag bereits nach 24. Minuten durch die Treffer von Philipp Knopf und Rico Viforcos mit 2:0 in Front. Kurz vor der Halbzeit erzielte dann aber Noah Matic den Anschlusstreffer für die Gäste. So ging es mit einem 2:1 in die Pause. In der zweiten Halbzeit erwischten dann die Gäste den besseren Start und erzielten in der 60. Minute den Ausgleich zum 2:2. Die letzten Minuten musste die Heimelf in Unterzahl auskommen, da ein Akteur eine gelb-rote Karte sah.

Büchenau
5:2
Huttenheim

Nach zuletzt zwei deutlichen Niederlagen hat sich der FSV Büchenau mit einem 5:2 über den FC Huttenheim eindrucksvoll zurückgemeldet. Mit einem Traumstart brachten Marcel Eckler und Ionut Foca nach knapp 15 Minuten die Heimelf auf die Siegerstraße. In der 40. Minute war es erneut Marcel Eckler, der seinen zweiten von heute drei Treffern erzielte. Kurz vor der Pause keimte jedoch mit dem 3:1 für die Gäste etwas Hoffnung auf. Mit diesem Tor im Rücken kam der FC mit Schwung aus der Kabine und Kerim Özcelik verkürzte bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff auf 3:2. Mitten in dieser Drangphase war es erneut Eckler, der seine Elf mit dem 4:2 wieder mit zwei Toren in Front schoss. Endgültig für die Entscheidung sorgte kurz darauf Pascel Geissler mit dem 5:2. Der FC Huttenheim ist nach einem Start nach Maß etwas aus dem Tritt geraten und musste jetzt die zweite Niederlage in Folge hinnehmen.

Hambrücken II
1:0
Wiesental II

Mit einem 1:0 über den FV Wiesental II hat der FV Hambrücken II in der Tabelle weiter Boden gutgemacht und sich auf Rang drei vorgearbeitet. Das Tor des Tages erzielte Nicolai Beckert bereits nach 12 Minuten. Der FV fand auf dieses Tor nicht die richtige Antwort und so blieb es über 90 Minuten beim knappen 1:0. Nach der dritten Niederlage in Folge steht die Wiesentaler Reserve mitterlweile auf Rang 12 im Keller und hat nur zwei Punkte Vorsprung auf den letzten Tabellenplatz.

FC Forst II
abg.
VfR Kronau II

Das Spiel zwischen dem FC Forst II und dem VFR Kronau II musste kurzfristig wegen eines Coronafalles abgesagt werden und wird zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt.

Philippsburg II
3:4
Langenbrücke

Jonas Ullrich wird im Nachgang der Partie mit einem lachenenden und weinenden Auge auf das 3:4 gegen Langenbrücken zurückblicken. So erzielte der Mann mit der Nummer 17 an diesem Nachmittag drei Tore, dies sollte jedoch nicht einmal zu einem Punktgewinn reichen und sein Team unterlag knapp dem TSV Langenbrücken. Der eben erwähnte Akteur konnte seine Farben bereits nach acht Minuten in Führung schießen. Danach wachten die Gäste jedoch auf und konnten das Spiel bis zur 51. Minute auf 1:3 auf den Kopf stellen. Mit dem zwischenzeitlichen 2:3 in der 53. Minute war das Spiel dann jedoch wieder offen, doch Lucas Duwald erzielte kurz darauf das 2:4. Der erneute Anschlusstreffer in der 90. Minute kam dann jedoch zu spät und so entführte der TSV alle drei Punkte.

Rheinhausen II
3:2
SG Neudorf II

Nach dem erfolgreichen Rundenauftakt gegen den SV Philippsburg II konnte der TSV Rheinhausen II fünf Spiele in Folge nicht gewinnen. Diese Serie ist am siebten Spieltag endlich gerissen, da der TSV das Heimspiel gegen die SG Graben/Neudorf II knapp mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Es sah jedoch nach einer halben Stunde nicht nach einem Heimsieg aus, da die Gäste in diesem Zeitraum bereits mit 0:2 in Führung lagen. Doppelter Torschütze war Tim Eisenmann. Danach bewieß die Elf von Trainer Ronald Fruh jedoch Moral und erzielte bereits vor dem Halbzeitpfiff noch den Anschlusstreffer zum 1:2. Nach dem Seitenwechsel konnte der TSV dann die Partie endgültig auf den Kopf stellen, denn Marcel Hessenhauer und Rouven Bundschuh erzielten das 2:2, sowieo das 3:2. Dieses Ergebnis sollte bis zum Schlusspfiff dann Bestand haben.

Aufrufe: 26.10.2020, 07:18 Uhr
Dennis SpechtAutor

Verlinkte Inhalte