Moritz Üblacker von Black Forest Futsal Freiburg verpasst beim 9:2-Erfolg gegen die SG Niederhof/Binzgen knapp einen weiteren Treffer.
Moritz Üblacker von Black Forest Futsal Freiburg verpasst beim 9:2-Erfolg gegen die SG Niederhof/Binzgen knapp einen weiteren Treffer. – Foto: Achim Keller

Futsal ist eine gute Schule für Technik und Ballgefühl

Erste Eindrücke nach dem Start des Liga-Spielbetriebs in Südbaden

Futsal kommt langsam voran in Südbaden. Die Resonanz nach den ersten Spielen der Futsal-Verbandsliga ist positiv. In die Regionalliga Süd will aber niemand aufsteigen.

Auch wenn die Gruppenphase noch bis Anfang Februar läuft, sind die Verantwortlichen schon jetzt sicher, dass es die richtige Entscheidung war, die Futsal-Verbandsliga für die aktuelle Winterpause kurzfristig aus dem Boden gestampft zu haben. „Wir sind froh, dass wir für Südbaden endlich diese Lücke schließen konnten“, sagt Jan Elert, der im Vorstand des Südbadischen Fußball-Verbands (SBFV) für das Thema Futsal zuständig ist.

In Süddeutschland war der SBFV der letzte Verband, der keinen Ligaspielspielbetrieb in der vom DFB favorisierten Hallenfußballvariante anbot. Seit Mitte Dezember ist der weiße Fleck auf der Landkarte getilgt. Sechs Futsalteams spielen in einer einfachen Runde vier Teilnehmer aus, die im Februar in einem Final-Four-Turnier den südbadischen Ligameister ermitteln.

Aufrufe: 025.1.2023, 19:18 Uhr
Matthias Kaufhold/ BZAutor