2024-05-22T11:15:19.621Z

Allgemeines

FuPa-Sommercheck: TSV Bassen

„Das Thema um die Verfügbarkeit von Schiedsrichtern hat auch zukünftig erheblichen Diskussions- und Klärungsbedarf“

Die Mannschaften befinden sich in der ersten Saisonphase. FuPa nutzte die Zeit der Vorbereitung und hat sich bei den Vereinen umgehört. Was lief gut? Was soll verbessert werden? Wurde der Kader noch einmal verstärkt? Heute beantwortet Kai Wessel vom TSV Bassen unsere Fragen im FuPa-Sommercheck.

Wie sieht eure Vorbereitung aus? Wann seid Ihr gestartet oder wann startet ihr? Gibt es besondere Testspiele oder sonstige Highlights?

Unsere Vorbereitung ist am 01.07.2023 gestartet. Die ersten Einheiten haben wie üblich einen deutlichen Schwerpunkt auf physische Belastungen. Wie erwartet gibt es leichte Niveau-Unterschiede beim Fitnesszustand der Spieler, wobei wir grundsätzlich nicht unzufrieden sind. Wir haben uns bewusst gegen einige Sportwochen entschieden und haben diverse reguläre 90-Minuten-Testspiele mit dem Höhepunkt an unserem „Tag der Fans“ am 29.07.2023 in unserem Dohmstadion in Bassen gegen den ambitionierten Landesligisten TSV Etelsen.

Welche Veränderungen gibt es zur neuen Saison? Spielerwechsel, Trainer- und Betreuerteam?

In der Sommerpause war einiges für uns Verantwortliche zu tun. Sowohl die Erste als auch die Zweite Herren hatten in der Rückrunde mit einem engen Kader zu kämpfen, sodass entschieden wurde nach dem Abstieg aus der Bezirksliga aus zwei kleinen einen großen Kader mit einer Zielgröße von 25 bis 27 Spielern zu formen. Trotz des Zusammenlegens haben wir immer noch vier Herrenmannschaften, sodass jeder Spieler seine Spielzeit bekommen sollte.

Trainer Dennis Wiedekamp wird ab sofort nicht mehr als Trainer, sondern als Sportlicher Leiter fungieren, was ihm aufgrund privater Veränderungen mehr Flexibilität ermöglicht. Die Nachfolge wird Max Behrens antreten, der in der Rückrunde bereits zeitweise als Vertreter des verhinderten Trainers der Zweiten Herren in der Kreisliga an der Seitenlinie stand. Assistieren werden Max Behrens in der neuen Saison Mirko Lüders und Kai Wessel. Mirko Lüders war zuvor in Position des Co-Trainers beim TSV Achim in der Kreisliga tätig und Kai Wessel unterstützte bereits die letzten Jahre den ausscheidenden Dennis Wiedekamp. Komplettiert wird das Trainer-Team durch Torwart-Trainer Uwe Rechten und die beiden Spieler Dennis Dede und Fabian Thiel, die beide festgelegte Aufgaben wahrnehmen werden und so in das Trainergeschäft hereinschnuppern.

Bis auf die Torhüter Claas Möller und Fabian Purpus konnten alle Spieler der Ersten und Zweiten Herren im Verein gehalten werden, was uns sehr gefreut hat. Zudem konnten wir in Marlo Suhr (Bülstedt) und David Schymiczek (Riede) zwei starke externe Neuzugänge präsentieren.

Was muss besser werden als in der letzten Saison? Wie sehen Eure Ziele aus?

Da wir im letzten Jahr in nahezu jedem Spiel mindestens gut mitgespielt hatten, jedoch das Fehlen eines gelernten Stürmers nicht kompensieren konnten, ist ganz klar, dass der Fokus auf der Offensivarbeit liegen muss. Man hat gesehen, dass wir extrem schwer zu bespielen sind, wenn sich alle an die vor allem defensiven taktischen Vorgaben halten. Aus dieser Stabilität heraus muss das Ziel sein konstant und konsequent hochkarätige Chancen zu erarbeiten und diese dann auch endlich wieder zu nutzen. Wenn wir dies schaffen, wollen wir uns möglichst schnell ganz oben festsetzen, um das Ziel sofortigen Wiederaufstieg zu erreichen.

Wen schätzt Ihr in Eurer Liga besonders stark ein und warum? Wer wird Meister?

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass es regelmäßig eine handvoll Teams gab, die ein ähnliches hohes Niveau aufweisen konnten. Am Ende hat sich immer das Team durchgesetzt, das sich mit der größten Konstanz die wenigsten Ausrutscher leistete. Wer das sein wird, könnte sich recht schnell zeigen. Wobei die Absteiger aus der Bezirksliga möglicherweise auf dem Zettel qualitativ einen leichten Vorsprung haben könnten.

Auf welches Derby/Spiel freut Ihr Euch besonders und warum?

Aufgrund des Abstiegs wird es leider kein Derby in der Qualität der letzten Jahre mit den unmittelbaren Ortsnachbarn mehr geben, bis auf das Gemeindederby gegen den TV Oyten II. Natürlich werden wir aber in jedem Spiel alles dafür geben, dass möglichst bald diese Derbys wieder auf Augenhöhe stattfinden können.

Welches Thema würdet Ihr beim nächsten Staffelabend ganz oben auf die Tagesordnung setzen?

Gerade ist das Thema um die Verfügbarkeit von Schiedsrichtern in aller Munde und hat auch zukünftig erheblichen Diskussions- und Klärungsbedarf. Wenn aktuell Punktabzüge bei fehlenden gemeldeten Schiedsrichtern droht und offenbar dies nicht alle Kreise einheitlich handhaben ist das ab Bezirksliga schon erheblich wettbewerbsverzerrend. Außerdem ist es dann nur eine Frage der Zeit bis das An- und Abwerben der Schiedsrichter beginnt und womöglich finanzstärkere Vereine sich vor der Saison schon so Punktevorteile „erkaufen“ können...!

Anzeige: Der FuPa Sommercheck wird präsentiert von der EUROPA-CENTER AG
--> Jetzt bewerben unter: https://bit.ly/3NJzrwS

Ihr wollt für eure Mannschaft auch beim FuPa-Sommercheck mitmachen? KLICK

Aufrufe: 010.7.2023, 07:30 Uhr
FuPa LüneburgAutor