FuPa Chef Michael Wagner und Laudator Olli Welke Foto:Adolf-Grimme-Institut/Jens Becker
FuPa Chef Michael Wagner und Laudator Olli Welke Foto:Adolf-Grimme-Institut/Jens Becker

FuPa holt Grimme-Preis

Sensationserfolg: Laudator Olli Welke schwärmt von FuPa

Was für eine Überraschung! Was für ein Erfolg! Damit hätte nun wirklich keiner gerechnet, was gestern in der Kölner Vulkanhalle vonstatten ging. Bei der Preisverleihung des Grimme-Online Awards gewann unser regionales Fußballportal aus Niederbayern den Grimme Preis in der Kategorie Information.

ran sat1 Moderator Olli Welke schwärmte sogar über die Tatsache, dass FuPa jede Kreisklassen-Partie behandelt wie ein Länderspiel. "Ich hätte niemals damit gerechnet. Die Nominierung alleine war schon sehr überraschend", freut sich FuPa Chef Michael Wagner über die Auszeichnung. "Insgesamt wurden ja schließlich mehr als 2000 Webseiten für den Preis vorgeschlagen. Ich möchte mich bei der Gelegenheit noch bei allen Mitarbeitern am FuPa-Projekt bedanken. Nur durch die ehrenamtliche Unterstützung konnten wir das erreichen".

Die Begründung der Jury: "Einfach und genial: ein regionales Fußballportal für Niederbayern, dem die Spielergebnisse und -berichte von engagierten Freiwilligen zugeliefert werden. „FuPa“ nutzt konsequent die medienspezifischen Vorteile des Webs und bedient dabei die Bedürfnisse der Fans: Schnelligkeit, permanente Aktualisierung und ein in der Region verankertes Netz von rund 1.500 Fußball-Korrespondenten spielen Tageszeitungen und einschlägige Sport-Portale locker an die Wand. Die hohen Nutzerzahlen belegen den großen Erfolg von „FuPa“ – weit über Passau hinaus. Die Jury beeindruckt die Leistung von „FuPa“-Chef Michael Wagner, der das Portal mit Unternehmungsgeist kontinuierlich professionalisiert und ausgebaut hat. Vor allem vermag er es, seine News-Akteure zu motivieren und bei der Stange zu halten. Und die Beiträger beherrschen ihr textliches und fotografisches Handwerk. Die intelligente Web-Umsetzung überzeugt mit einer leicht verständlichen Benutzerführung und Navigation sowie einer gut sortierten Ordnung der Inhalte. „FuPa“ hat nach Auffassung der Jury Vorbildcharakter (nicht nur) für Fußball- und Sportportale: Intelligente Website-Konzepte für den lokalen und regionalen Bereich sind für traditionelle Medien und ihre Online-Angebote eine ernsthafte Konkurrenz. Durch die Einbindung von fachkundigen und engagierten Freiwilligen in ein Online-Redaktionsmanagement hat „FuPa“ den niederbayerischen Fußballfans ein Angebot beschert, für das alle anderen Fußball-Regionen in Deutschland dankbar wären."

Die weiteren sieben Preisträger sind hier auf der Grimme Online Seite gelistet. Das Video über die Preisverleihung folgt in den nächsten Tagen.

Pressestimmen:

Aufrufe: 01.7.2010, 15:30 Uhr
Michael WagnerAutor

Verlinkte Inhalte