– Foto: Thomas Mühlbauer

FC Stamsried bezwingt VfB Wetterfeld nur knapp

A-Klasse Süd CHA/SAD

19. Spieltag

TSV Nittenau II
0:6
Mitterkreith

TSV Nittenau II - SV Mitterkreith 0:6 (0:1)

In der Hinrunde war die Partie auf Augenhöhe und endete in einem 1:1, doch beim Rückspiel war der SV Mitterkreith klar überlegen und nahm mit einem klaren Sieg die Punkte mit nach Hause. Gleich zu Beginn machte Thomas Schlaghaufer (2.) das 0:1, 50 Zuschauer sahen auch in der zweiten Halbzeit, wie der SV Mitterkreith durchmarschierte. Das 0:2 erzielte Peter Gaab in der 48. Minute, Stefan Hildebrandt setzte in der 63. Minute noch eine Bude drauf, nur eine Minute später kann Peter Gaab erneut treffen und so stand es bereits 0:4. Die Abwehr des TSV Nittenau II war lückenhaft und so erzielte Stefan Hildebrandt in der 81. Minute noch einen Treffer. Die letzte Bude machte Andreas Raith in der 88. Minute.

SR: Siegfried Plößl

FC Stamsried
1:0
Wetterfeld

FC Stamsried - VfB Wetterfeld 1:0 (0:0)

In Stamsried konnten in den ersten 45 Minuten beide Teams hinten dicht halten. Bereits im Hinspiel konnte der FC die Punkte gegen den VfB holen. Simon Hauer brachte in der 58. Minute die 100 Zuschauer zum jubeln, indem er zum 1:0 traf. FC Stamsried bleibt somit mit 13 Siegen, 1 Remis und 0 Niederlagen an der Tabellenspitze, während der VfB Wetterfeld mit 7 Niederlagen, 2 Remis und 5 Siegen aus 14 Spielen auf Platz 9 steht nach dem 19. Spieltag.

SR: Ronny Kohlhoff

FC Maxhütte
4:0
TSV Klardorf

FC Maxhütte-Haidhof - TSV Klardorf 4:0 (2:0)

Nach nur 6 Minuten versenkte Torjäger Leotrim Berisha (Platz 2. mit 18 Treffern) zum 1:0 für den FC. In der 30. Spielminute erhöhte Andrej Bindewald auf 2:0 für die Gastgeber. Im Hinspiel endete die Partie knapp mit einem 3:4 für den FC. Mit 28 Punkten aus 16 absolvierten Spielen steht der FC auf Platz 3 der Tabelle. Auch in der zweiten Halbzeit durften die 96 Zuschauer für die Gastgeber jubeln, Paul Duwe machte in der 55. Minute das 3:0 und Tobias Silbereis legte nur kurz darauf (57.) noch einen Treffer drauf. Mit einem klaren Ergebnis holte sich der FC die Punkte daheim.

SR: Walter Werner

SC Katzdorf II, TSV 1880 Schwandorf, FT Eintracht Schwandorf II spielfrei

SC Teublitz
0:1
TB Roding II

SC Teublitz - TB Roding II, Freitag, 01.04.22/18:00

Aufrufe: 029.3.2022, 08:00 Uhr
Nicole SeidlAutor