F: Patten
F: Patten

SG Schwansen muss dieTabellenführung erstmals verteidigen

Derbyzeit in Waabs

Die Spieler der SG Schwansen müssen morgen zeitig aus den Federn, denn der Anpfiff zur Begegnung beim FC Tarp-Oeversee II erfolgt zur ungewöhnlich frühen Anstoßzeit um 12 Uhr. Bleibt zu hoffen, dass die Elf von Erik Stauch am Sonnabend gleich hellwach sein wird, denn schließlich hat man beim Schlusslicht erstmals die Spitzenposition der Kreisklasse A 9 zu verteidigen.

Zwei Stunden später bekommt es der SV Fleckeby mit einem ganz anderen Kaliber zu tun, wenn der um einen Rang besser positionierte TSV Nordmark Satrup II seine Visitenkarte abgibt. Eine echte Standortbestimmung, bei der sich entscheiden wird, ob die bisher noch zu inkonstant auftretende Elf von Trainer Christian Jorrens in dieser Saison mehr sein kann, als ein Verfolger des Spitzenquartetts. Nach oben geschlichen hat sich mittlerweile der ESV III nach vier Siegen in Folge, die abgebrochene Heimpartie gegen den TSV Bollingstedt-Gammellund mal ausgenommen. Ein Erfolg im Derby gegen den TSV Waabs, der zuletzt zwei Niederlagen kassierte, und der ESV zählt zum Kreis der Titelanwärter.

In der Staffel 3 fragt man sich indes, wer den in elf Spielen elf Mal siegreichen Ligaprimus SV Holtsee überhaupt noch stoppen will. Der TSV Melsdorf, bei dem man am Sonntag gastiert, würde einem wohl nicht unbedingt als erstes in den Sinn kommen, zumal das Team von Ole Möller den Tabellenelften schon im Hinspiel mit 6:1 abfertigte. Der Gettorfer SC II und Altenholz III haben machbare Auswärtsaufgaben gegen den FC Holtenau 07 und MED SV vor sich.
Aufrufe: 010.11.2017, 09:30 Uhr
SHZ / nkiAutor

Verlinkte Inhalte