Der FC Mainburg (in blau) verlor gegen Spitzenreiter Pfaffenberg in der Schlussminute.  Foto: Archiv
Der FC Mainburg (in blau) verlor gegen Spitzenreiter Pfaffenberg in der Schlussminute. Foto: Archiv

Wendungsreiche Partien in Kreisklassen

Hier gibt es die Kurzberichte zu den aktuellen Spielen in der Kreisklasse Kelheim und der Kreisklasse Laaber

Im Duell zwischen Gögging und Offenstetten wechselt die Führung dreimal, der Sieg gehört der Kurortelf +++ Mainburg dreht Spiel gegen Tabellenführer - der Sieg gehört der Kurortelf. Mainburg dreht Spiel gegen Tabellenführer - der es erneut dreht.

Kreisklasse Kelheim

FSV Sandharlanden - SV Lengfeld 1:4 (0:3).
Der Spitzenreiter stellte die deutlich bessere Mannschaft und siegte in dieser Höhe verdient. Marko Katic (3.) und Martin Heimler (9.) hatten früh die Weichen gestellt. Kurt Kiendl (43.) und Heimlers zweiter Streich (59.) sorgten für einen komfortablen Vorsprung. Tobias Hägele scheiterte mit der besten Chance für den FSV am Querbalken (70.). Bastian Beckenbauer machte den Ehrentreffer (75.). Zuschauer: 107; SR: Florian Huber (SV Attenhofen); Reserve: 1:1.

FC Laimerstadt - TSV Wildenberg 3:1 (0:1).
Laimerstadt strich glückliche drei Punkte ein. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte sorgte ein Eigentor von Thomas Zeitler für die Gästeführung (23.) Zeitler selbst bügelte den Lapsus mit einem Kopfball zum 1:1 (50.) aus. Beim 2:1 von Josef Zieglmeier landete ein Freistoß aus großer Distanz im Wildenberger Kasten (62.). Das 3:1 ging nach einem Querpass von Stefan Petz erneut auf Zieglmeiers Kappe (90.). Zuschauer: 50; SR: Mario Steinberger (TuS Pfakofen).

SC Kirchdorf - SV Niederleierndorf 1:3 (1:0).
Kirchdorf setzte durch Markus Huber auf Vorarbeit von Franz Westermaier den ersten Treffer (19.). In der Folgezeit verpassten die überlegenen Hausherren ihren Vorsprung auszubauen. Niederleierndorf glänzte im zweiten Durchgang mit Effektivität und machte aus jeder Chance einen Tor. Dennis Wagner (50.), Andreas Hierlmeier (63./Foulelfer) und Patrick Kufner (88.) trafen zum glücklichen Sieg. Zuschauer: 80; SR: Christian Reimann (TSV Rohr); Reserve: 3:1.

TSV Abensberg II - SC Thaldorf 0:0.
Das Nachbarduell bot magere Fußballkost. Im ersten Durchgang begegneten sich beide Mannschaften ohne nennenswerte Chancen auf Augenhöhe. Etwas mehr Zug zum Tor entwickelte sich im zweiten Durchgang. Abensberg bestimmte das Geschehen. Thaldorf setzte auf Konter. Letztlich kam es zur gerechten Punkteteilung. Zuschauer: 100; SR: Gerhard Adler (Schönhofen); Reserve: 3:1.

SV Adlhausen - SV Kelheimwinzer 1:3 (1:0).
Glücklich, aber nicht unverdient setzten sich die Gäste durch. Adlhausen erwischte mit dem 1:0 von Tobias Ingerl (17.) den besseren Start, vermochte den Vorsprung aber trotz zweier Hochkaräter nicht auszubauen. Timo Bachschmid glich mit einem präzisen Schuss aus 16 Metern aus (47.). Max Winkler drückte nach einem Freistoß aus sechs Metern zur Gästeführung ein (75.). Alex Rott sorgte nach einem Konter für den Endstand (90.). Zuschauer: 100; SR: Christian Gerstl (TV Mallersdorf); Reserve: 0:1.

TSV Herrngiersdorf - TV Schierling II 2:0 (1:0).
Chris Gräßlin entschied mit seinen Treffern (33./80.) das Derby zugunsten der Gastgeber. Weil beide Teams stark ersatzgeschwächt aufliefen, entwickelte sich ein Spiel auf mäßigem Niveau. Schierling kam zu keiner nennenswerten Möglichkeit. Herrngiersdorf hätte das Ergebnis in der Schlussphase deutlicher gestalten können. Zuschauer: 70; SR: Thomas Bauer (FC Ergolding)

TSV Bad Gögging - TSV Offenstetten 4:3 (1:2).
Im wendungsreichen Spiel siegte Bad Gögging dank der kämpferischen Leistung im zweiten Durchgang verdient. Das 1:0 von Ben Grundler (8.) wandelte Andreas Hinz per Doppelpack (22./29.) in eine Gästeführung. Ein Kopfball von Daniel Lang (65.) sowie ein Weitschuss von Bernhard Haunschild drehten das Ergebnis erneut. Daniel Knöfler glich zum 3:3 (74.) aus. Eine Minute später versenkte Harald Richter einen Freistoß aus 30 Metern zum 4:3 (75.). Lang und Haunschild verschossen jeweils Foulelfmeter (60./90.). Zuschauer: 100; SR: Franz Obenhofer (Haugenried); Reserve: 3:1. (ear)

Kreisklasse Laaber


SV Ettenkofen - SV Puttenhausen 3:2 (1:1).
Der SVE ging nach 15 Minuten durch Felix Tiebel in Front, musste aber nur neun Minuten später das 1:1 durch Serkan Parlar hinnehmen. Sechs Minuten waren im zweiten Durchgang absolviert, als Stefan Thanner zum 2:1 einschoss, doch die Gäste machten auch diesen Treffer durch das 2:2 durch Eyuep Akbulat (72.) wett. Fünf Minuten vor Schluss ließ Thanner den Gastgeber jubeln. SR: Norbert Schmidbauer (TSV Hofkirchen); Zuschauer: 150; besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot für Gazi Arslan (90., SVP); Reserve: 1:3.

FC Mainburg - TSV Pfaffenberg 2:3 (0:1).
Die Führung der Gäste durch Sebastian Ettlinger (40.) drehte Mainburg durch Achim Lewandowsky (56., Elfmeter) und Thomas Schwarzhuber (65.) in ein 2:1. Alexander Robert (69.) glich aus. In der Schlussminute traf Carlo Stöttner den FC mit dem 2:3 ins Mark. SR: Tobias Brunnhuber (Hundszell); Zuschauer: 90; Reserve: 0:2.

FC Walkertshofen - FC Hohenthann 2:0 (1:0).
Die Gäste begannen stürmisch. Nach 20 Minuten konnte sich der FCW aus der Umklammerung befreien und nahm selbst das Heft in die Hand. Zwei Minuten vor dem Pausentee traf Florian Langwieser mit einem Drehschuss zum 1:0. Im zweiten Durchgang musste man bis zur 84. Minute zittern, ehe Daniel Knogler mit dem 2:0 den Sack zumachte. SR: Dieter Fürle (TSV Hofkirchen); Zuschauer: 110; Reserve: 2:1.

FC Leibersdorf - TSV Sandelzhausen 5:1 (2:1).
Der Start und das 0:1 durch Markus Eder (1.) gehörten den Gästen. Dann rollte Leibersdorf an und schoss durch Stefan Galster (25.), Christian Debera (40.), Christoph Hermann (57.) und Florian Hillerbrand (85./88.) einen Kantersieg heraus. SR: Dieter Neß (SV Tiefenbach); Zuschauer: 150; Reserve: 3:2.
Aufrufe: 020.10.2013, 20:00 Uhr
Redaktion KelheimAutor