Fußball-Kreisligist FC Walkertshofen (schwarz) setzte sich gegen den FSV Landau durch. Unser Bild zeigt Alexander Langwieser, der das erste Tor für den FC schoss. Foto: Franz Rauner
Fußball-Kreisligist FC Walkertshofen (schwarz) setzte sich gegen den FSV Landau durch. Unser Bild zeigt Alexander Langwieser, der das erste Tor für den FC schoss. Foto: Franz Rauner

FC Walkertshofen siegt im Toto-Pokal

Der Kreisligist schlägt den FSV Landau in einer spannenden Partie mit 2:1.

Der FC Walkertshofen besiegt im Toto-Pokalfinale den FSV Landau und setzt sich die Krone auf. Für den FC ist dies der größte Erfolg in der 53-jährigen Vereinsgeschichte. Der TV Aiglsbach holt in seinem ersten Punktspiel zu Hause seit November drei wichtige Punkt.

In einem temporeichen Spiel auf hohem Niveau war im Toto-Pokalfinale von Anfang an die Brandl-Elf die aktivere Mannschaft. Mit der ersten gefährlichen Aktion für den FSV viel aber das 0:1. Mit einem sehenswerten Kracher aus 25 Metern brachte Anton Metzner sein Team in Führung.

Alexander Langwieser schaffte nach Vorarbeit von Christian Brandl der längst verdiente Ausgleich (61. Min). Hitzig wurde es in der 71. Minute, als Landaus Tobias Oswald nach einem rüden Foul an Felix Maier mit Rot vom Platz flog. Der FC drängte jetzt auf den Siegtreffer, der in der 89. Minute der regulären Spielzeit fiel. Brandl kam im Strafraum an den Ball, tanzte zwei Gegenspieler aus und versenkte den Ball in seiner unnachahmlichen Art mit einem trockenen Flachschuss zum 2:1-Siegtreffer.

Aufrufe: 028.9.2020, 12:00 Uhr
Wolfgang AbeltshauserAutor