2023-09-26T10:19:04.334Z

Spielbericht
Der SV Bergfried Leverkusen verlor sein Ligaspiel am Wochenende.
Der SV Bergfried Leverkusen verlor sein Ligaspiel am Wochenende. – Foto: Andreas Bornewasser

FSV Köln eine Nummer zu groß für Alkenrath

Kreisliga A Köln: Der SSV Leverkusen-Alkenrath, der SV Schlebusch II und der SV Bergfried Leverkusen konnten am Wochenende allesamt nicht punkten.

SSV Leverkusen-Alkenrath – FSV Köln 2:5 (1:2)

Der Tabellendritte aus Köln erwies sich als eine Nummer zu groß für die Alkenrather, die nach der Niederlage weiter mit nur zwei Punkten vor der Abstiegszone rangieren. Erjon Fugarini glich zum zwischenzeitlichen 1:1 aus, Shaher Mhallo verkürzte Mitte der zweiten Halbzeit zum 2:4.

SC Borussia Kalk – SV Schlebusch II 4:1 (2:0)

Weiter im freien Fall befindet sich die Schlebuscher Reserve, die auch beim Tabellenneunten in Köln-Kalk ohne Chance war. „Bei uns ist im Moment der Wurm drin. Wir machen viel zu viele einfache Fehler und sind von unserer Form Anfang des Jahres sehr weit entfernt“, sagte Trainer Alessandro Caligiuri. Nach zwei frühen Gegentoren zeigten die Schlebuscher Moral und verkürzten zu Beginn des zweiten Abschnitts per Kopfball von Danny Vogel. Zwei weitere Kalker Treffer brachten aber die Entscheidung.

SV Bergfried Leverkusen – Casa España 1:3 (1:1)

Das Team von Trainer Hannes Diekamp fehlt in dieser Saison vor allem eines: Konstanz. Nach der Niederlage gegen den Tabellennachbarn aus Köln sagte der Coach: „Es zieht sich leider durch die gesamte Spielzeit. Wir sind erneut weit hinter unserem Leistungsvermögen geblieben.“ In der 11. Minute kassierten die Gastgeber das 0:1, Jan Fromke traf kurz vor der Pause zum Ausgleich (42.). Mit einem Doppelschlag nach etwas mehr als einer Stunde machten die Gäste dann aber alles klar.

Aufrufe: 010.5.2023, 15:00 Uhr
Lars Hepp / RPAutor