Symbolfoto: Rabe
Symbolfoto: Rabe

Elbens Zweite veredelt Englische Woche

Die Grün-Weißen fegen Inter Olpe mit 9:2 vom Platz - Spitzenspiel endet ohne Sieger - Bleche/Germinghausen ohne Fortune - Iseringhausen in Torlaune

SV Grün-Weiß Elben II - FC Inter Olpe 9:2
Drei Spiele - 17 Tore (!) - 4 Gegentore - Perfekte englische Woche für Elbens Zweite! Nachdem bereits Hützemerts Reserve letzten Sonntag und Listertal am Donnerstag mit je 4:1 gegen die Kicker aus Elben den Kürzeren zogen, erwischte es auch Inter Olpe ganz übel: Am Ende fegten die Hausherren die Olper mit 9:2 vom Platz. Dabei durfte quasi jeder mal ran: Marcel Herbaum (7./89.), David Bredebach (8.), Michael Clemens (30.), Niyazi Eskara (34.), Julian Justin Grebe (39.), Stefan Wulf (54.) und Robin Urbais (65./90.) trugen sich auf Elber Seite in die Torschützenliste ein. Die zwei Treffer des Olpers Fahri Suljaj (45./78.) waren hingegen reine Ergebniskosmetik. In der Tabelle zieht das Team der Stunde nach dem Kantersieg an den Olpern vorbei und klettert auf Platz fünf.

Schiedsrichter: Frank Schmitt
Tore: 1:0 Marcel Herbaum (7.), 2:0 David Bredebach (8.), 3:0 Michael Clemens (30.), 4:0 Niyazi Eskara (34.), 5:0 Julian Justin Grebe (39.), 5:1 Fahri Suljaj (45.), 6:1 Stefan Wulf (54.), 7:1 Robin Urbais (65.), 7:2 Fahri Suljaj (78.), 8:2 Marcel Herbaum (89.), 9:2 Robin Urbais (90.)


SV Rothemühle II - SC Drolshagen III 4:1
Im Duell der Reserveteams triumphierte derweil Rothemühles Zweite über Drolshagens Dritte. Die Partie war dabei schnell entschieden: Nach den ersten 45 Minuten hatten Patou Kanzi (8.), Ahmet Cinar (9./17.) und Florian Halbe (41.) einen 4:0-Vorsprung für die Gastgeber herausgeschossen. Die Rothemühler schonten nach dem Seitenwechsel die Kräfte, sodass Jügen Kolb immerhin den Drolshagener Ehrentreffer markieren konnte (84.). Die Rothemühler haben nun drei Punkte Vorsprung auf die Drolshagener, welche auf dem vorletzten Platz rangieren.

Schiedsrichter: Henning Hupertz
Tore: 1:0 Patou Kanzi (8.), 2:0 Ahmet Cinar (9.), 3:0 Ahmet Cinar (17.), 4:0 Florian Halbe (41.), 4:1 Jürgen Kolb (84.)


SV Dahl-Friedrichsthal - FSV Gerlingen II 2:2
Im Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer aus Dahl und dem Verfolger aus Gerlingen gab es nach 90 Minuten keinen Sieger. Sowohl Dahl als auch Gerlingens Reserve gingen punktverlustfrei in die Partie. Zwar brachten Dominik Tautz (16.) und Steffen Menne (47.) das Leder zweimal zur Gästeführung im Dahler Kasten unter. Doch Dominik Kamp glich auch zweimal aus, als er sich in der 28. und 84. Minute davongeschlichen hatte. Die Siegesserie der beiden Kontrahenten brach zwar durch das Unentschieden, beide behalten aber weiter ihre weiße Weste. Und führen damit weiter unangefochten die Liga an.

Schiedsrichter: Fabian Kost
Tore: 0:1 Dominik Tautz (16.), 1:1 Dominik Kamp (28.), 1:2 Steffen Menne (47.), 2:2 Dominik Kamp (84.)


FC Attendorn-Schwalbenohl - SF Azadi Attendorn 2016 1:5
Der Verfolger der beiden, Attendorn-Schwalbenohl, ließ derweil im Stadtduell mit Azadi Attendorn Federn. Das lag vor allem am Murat Coskunsu, der vier der fünf Gästetreffer erzielte. Den ersten Coskunsu-Treffer (18.) konnte Ali Shah Qaderi zwar noch für Attendorn-Schwalbenohl erwidern (22.), doch nach Fesih Inals Tor (29.) brachen die Dämme. Es folgte der Rest der Coskunsu-Gala, der nur durch den Halbzeitpfiff am lupenreinen Hattrick gehindert wurde (32./35./74.). Insgesamt gesehen haben aber die Schwalbenohler die Nase vorm Nachbarn, denn Azadi rangiert mit sieben Punkten weniger auf Platz acht.

Schiedsrichter: Vinzens Clemens
Tore: 0:1 Murat Coskunsu (18.), 1:1 Ali Shah Qaderi (22.), 1:2 Fesih Inal (29.), 1:3 Murat Coskunsu (32. Foulelfmeter), 1:4 Murat Coskunsu (35.), 1:5 Murat Coskunsu (74.)


SpVg Iseringhausen - FC Sportfreunde Möllmicke II 7:0
Auch Iseringhausen war am achten Spieltag in Torlaune und zieht nach einem 7:0-Kantersieg am Tabellennachbar aus Möllmicke vorbei. Die Möllmicker Reserve war nach Toren von Patrick Willmes (8.), Sebastian Stracke (23.) und Mario Schulte (43.) bereits zur Halbzeit mit drei Toren in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel schraubten Jan Drüeke (76.) und abermals Wilmes (60.), Schulte (65.) und Stracke (80.) schließlich das Ergebnis in die Höhe.

Schiedsrichter: Jörg Kühr
Tore: 1:0 Patrick Willmes (8.), 2:0 Sebastian Stracke (23.), 3:0 Mario Schulte (43.), 4:0 Patrick Willmes (60.), 5:0 Mario Schulte (65.), 6:0 Jan Drüeke (76.), 7:0 Sebastian Stracke (80.)


SC Bleche/Germinghausen - RSV Listertal 2:3
Laut SC-Trainer Ralf Decher "unglücklich verloren" hat derweil Bleche/Germinghausen gegen Listertal. "Eine Viertelstunde war Listertal überlegen, danach haben wir das Kommando übernommen.", meinte Decher. Allerdings mussten die Hausherren unmittelbar nach dem Führungstreffer von David Hoffmann (26.) den Ausgleich schlucken: Phil Hudetz bejubelte das 1:1 (27.). Doch Robin Burgmann brachte Bleche nach Wiederanpfiff erneut in Front (47.). In der Folge ärgerte sich Decher: "Wir waren in der zweiten Halbzeit überlegen und hatten nach dem 2:1 noch viele Chancen, die wir hätten machen müssen.". Auf der Gegenseite wiederum hatte Listertal das Quäntchen Glück auf seiner Seite und bekam in der 55. und 90. Minute zwei laut Decher "zumindest fragwürdige" Elfmeter zugesprochen. Florian Stahlschmidt behielt zweimal die Nerven und entschied die Partie zu Gunsten der Gäste. Ein weiterer Wermutstropfen für Bleche kam dann nach dem Abpfiff: Manuel Moussa vergriff sich noch auf dem Feld gegenüber dem Schiedsrichter Albert Stahlhacke im Ton und darf nach der folgerechten Roten Karte die nächsten Spiele nur zuschauen.

Schiedsrichter: Albert Stahlhacke
Tore: 1:0 David Hoffmann (26.), 1:1 Phil Hudetz (27.), 2:1 Robin Burgmann (47.), 2:2 Florian Stahlschmidt (55. Foulelfmeter), 2:3 Florian Stahlschmidt (90. Foulelfmeter)
Aufrufe: 015.10.2017, 19:21 Uhr
klugAutor