Der Ball ruht.......
Der Ball ruht....... – Foto: Sascha Köppen

Vereine leisten Großes

Bitte nicht immer nur den Zeigefinger heben

Eines dürfte jetzt schon klar sein, der Amateurfußball wird in den nächsten Wochen wieder zur Ruhe kommen. Und da geht es nicht darum, dass es im Fußball viele Coronafälle gibt oder nicht, es wird generell gesagt, den Amateurfußball oder generell den Amateursport braucht man derzeit nicht, obwohl viele Virologen sagen, Sport im Freien ist nicht sonderlich gefährlich.
"Die Gesundheit geht vor!" Das wird vermutlich der Spruch des Jahres, stimmt natürlich auch. Dennoch ist es einfach mal an der Zeit zu erwähnen, was die oftmals kleinen Vereine, speziell bei uns im Landkreis Stade seit Monaten leisten. DAS muss man auch mal anerkennen und nicht immer nur den Finger heben und sagen, DAS dürft ihr nicht, DAS macht ihr falsch und DAS müsst ihr. Die meist Ehrenamtlichen organisieren täglich die Trainings- und Wettkampfabläufe. Ich sehe mir die Sportanlagen Woche für Woche an. Wege werden gekennzeichnet, Listen geführt, sei es in Papierform oder in einer App, auf Masken wird hingewiesen, noch mehr Ordner eingesetzt und vieles mehr. Bei uns in Deutschland wird immer und viel kritisiert, aber warum werden nicht einfach mal die gelobt, die alles dafür tun, unser Land in der Corona-Krise voranzubringen? Denn der Sport ist nicht nur irgendetwas, er ist Ausgleich für viele und er ist auch gesundheitsfördernd, was viele Sport- und Fußballkritiker übersehen. In diesem speziellen Fall könnte man einfach mal sagen: Die Vereine leisten große Arbeit, aber leider müssen wir jetzt erneut Entscheidungen treffen, die gegen euch und den Sport sind. Ob es etwas bringt, wird sich zeigen. Aber lasst vor allem den Zeigefinger unten!
Aufrufe: 028.10.2020, 12:00 Uhr
Michael BrunschAutor

Verlinkte Inhalte