F: Heist
F: Heist

Favoriten setzen Zeichen

FSK Vollmarshausen trumpft am ersten Turniertag auf ++ Kreisoberligisten scheiden aus

Zum Turnierauftakt gab es für die "Kleinen" nichts zu ernten. Mit Gastgeber TSV Hertingshausen, dem FSV Bergshausen und der FSG Weidelsburg verabschiedeten sich die ersten Kreisoberligisten schon am ersten Tag aus dem Turnier. Auch Gruppenligist FV Felsberg/Lohre/Niederv. musste vorzeitig die Segel streichen. Die FSK Vollmarshausen, der KSV Baunatal, CSC 03 Kassel und die U23 des KSV Hessen Kassel wurden ihrer Favoritenrolle gerecht.

Am ersten Turniertag des Hütt Winter- Cups setzten sich erwartungsgemäß die Favoriten durch. Während in der Gruppe A die U23 des KSV Hessen Kassel und Titelverteidiger CSC 03 Kassel in die Hauptrunde einzogen, überraschte in der Gruppe B die FSK Vollmarshausen mit voller Punktausbeute und qualifizierte sich als Gruppensieger vor dem Hessenligisten KSV Baunatal für die Finalrunde die am Samstag ab 12.00 Uhr in der Hertingshäuser Sporthalle ausgetragen wird. Die ca. 240 Zuschauer sahen am ersten Tag besonders in der Gruppe A spannende Partien. Lediglich die Begegnung zwischen dem CSC und der FSG Weidelsburg ging mit 6:1 für die Rothosen deutlich aus. Zwar blieben die Kreisoberligisten aus Bergshausen und Weidelsburg auf der Strecke, boten aber dennoch feinen Hallenfußball.

Anders in der Gruppe B. Hier setze die FSK Vollmarshausen Zeichen und gewann seine drei Partien allesamt sicher. Höhepunkt sicher das 5:3 Spektakel gegen den KSV Baunatal. Gastgeber TSV Hertingshausen enttäuschte zum Turnierstart, konnte seine zuletzt guten Turnierleistungen nicht wiederholen und schied aus. Darüber konnte auch der Achtungserfolg beim 2:2 Remis gegen den Ortsnachbarn aus Baunatal nicht hinwegtäuschen. Am Ende schied das Bierschenk- Team ebenso aus dem Turnier aus wie Gruppenligisten FV Felsberg/Lohre/Nied., der allerdings nur knapp scheiterte.

Fotogalerie

Aufrufe: 018.1.2019, 06:49 Uhr
Toni HeistAutor

Verlinkte Inhalte