F: Nückel/Steinmann
F: Nückel/Steinmann

Hammer-Kromm und ein Sieg für die Moral

KLB FULDA/LAUTERBACH: +++ Lauter II mit 3:0-Erfolg +++

Lauterbach . Der TSV Ilbeshausen II hat mit seinem 2:1-Erfolg beim FSV Pfordt II nicht nur die Vorrundenniederlage wettgemacht, sondern auch die Topteams der Fußball-Kreisliga B Fulda/Lauterbach unter Druck gesetzt. Unterdessen hat das B-Team des VfL Lauterbach dem Vorletzten SG Lauter II einen Bärendienst erwiesen: Durch die aufgrund personeller Mängel abgesagte Partie am Freitagabend in Rasdorf hat Lauter II nun acht Zähler Rückstand auf Profiteur Rasdorf II. Immerhin durfte sich das B-Team der Vierer-SG über den sechsten Saisonsieg freuen, einem 3:0 gegen Schlusslicht Burghaun II.

Pfordt II – Ilbeshausen II 1:2 (1:1): Ein Hammer-Freistoß mit links in den linken Winkel des FSV-Gehäuses brachte Ilbeshausen II nach dem Wechsel auf die Siegerstraße, auf der sie sich bereits nach starker Anfangsphase gewähnt hatten. „Die Anfangsviertelstunde war richtig stark, wir haben unser Spiel durchgezogen und verdient durch ‚Jule‘ geführt“, so Mönnig. Diesem gefiel weniger, dass sie die Fehler in den eigenen Reihen mit fortschreitender Zeit häuften und die schon im Hinspiel sehr unbequemen Schlitzerländer zum Ausgleich kamen. Die passende Pausenansprache lenkte die Gäste aber wieder in die Erfolgsspur.

Tore: 0:1 Julian Stock (11.), 1:1 Manuel Becker (25.), 1:2 Georg Kromm (51.).

Lauter II – Burghaun II 3:0 (0:0): In Frischborn waren die Gastgeber haushoch überlegen, erspielten sich eine Reihe sehr guter Chancen – und ließen diese lange Zeit liegen. Die „katastrophale Chancenauswertung“, wie es SG-Sprecher Christian Köhler bezeichnete endete gegen harmlose Burghauner erst in der 65. Minute, dann war aber der Bann gebrochen. Tobias Lomp und Tobias Helm legten noch nach für die SG Lauter II. „Ein Sieg, der auch für die Moral sehr wichtig ist“, zeigte sich Christian Köhler nach dem Abpfiff erleichtert.

Tore: 1:0 Philipp Dahmer (65.), 2:0 Tobias Lomp (70.), 3:0 Tobias Helm (87.).



Aufrufe: 03.5.2018, 19:05 Uhr
Kai Kopf (Lauterbacher Anzeiger)Autor

Verlinkte Inhalte