Die Partien sind ausgelost
Die Partien sind ausgelost – Foto: Frank Leber

Kreispokal: Bergsträßer Fußballer können Auslosung

Kreispokal-Viertelfinale steht +++ Spiele bis März 2022

Bergstraße. Was ist der Unterschied zwischen Uefa und Kreisfußballausschuss Bergstraße? Die Bergsträßer können Auslosung. Am Freitagabend wurden die Partien des Kreispokal-Viertelfinales bestimmt und die Ziehung live aus dem Bitburger-Pokalstudio in Bürstadt übertragen. Vor den Bildschirmen saßen Vertreter von zwölf der 16 im Wettbewerb verbliebenen Vereine. Diese hatten keinen Grund zur Beanstandung; die Zeremonie ging reibungslos über die Bühne.

Erstmals hatte Pokalspielleiter Reiner Held keine Unterstützung bei der Ziehung, griff selbst in die Lostrommel – und zauberte Begegnungen wie die Gruppenligaduelle FC 07 Bensheim – FSG Riedrode und Eintracht Bürstadt – SF Heppenheim aus dem Gefäß. Der klassenniedrigste Verein, C-Ligist SV Schwanheim, bekam mit Verbandsliga-Vertreter und Cupverteidiger Eintracht Wald-Michelbach einen ziemlich dicken Brocken vorgesetzt.

Ausgetragen werden sollen die Spiele spätestens bis zur Fortsetzung der Rückrunde am ersten März-Wochenende 2022. Held hofft im Achtelfinale auf eine bessere Quote als in der zweiten Runde: Da wurden lediglich acht von 16 Spielen auf dem Rasen, der Rest mit einer Wertung am Grünen Tisch wegen Nichtantritt eines Beteiligten entschieden.

Die Spiele im Überblick:

TV Lampertheim – SG Odin Wald-Michelbach –

FC 07 Bensheim – FSG Riedrode –

FSV Zotzenbach – FC Ober-Abtsteinach –

TSV Gras-Ellenbach – SV Unter-Flockenbach –

SV Schwanheim – Eintracht Wald-Michelbach –

Eintracht Bürstadt – SF Heppenheim –

Alemannia Groß-Rohrheim – VfR Fehlheim –

TSV Auerbach – SSV Reichenbach –



Aufrufe: 021.12.2021, 12:00 Uhr
karAutor

Verlinkte Inhalte