3:3 trennten sich nach einer turbulenten Schlussphase die FSG Kirtorf und die SG Reiskirchen/B/S im Spitzenspiel der A-Liga-Aufstiegsrunde. Hier bedrängt Kirtorfs Marvin Sander (weißes Trikot) Gästeakteur Christian Kuhn. Fotos: Luca Raab
3:3 trennten sich nach einer turbulenten Schlussphase die FSG Kirtorf und die SG Reiskirchen/B/S im Spitzenspiel der A-Liga-Aufstiegsrunde. Hier bedrängt Kirtorfs Marvin Sander (weißes Trikot) Gästeakteur Christian Kuhn. Fotos: Luca Raab

Turbulente Schlussphase bei A-Liga-Gipfel in Kirtorf

Teaser KLA ALSFELD: +++ Vier Tore in den letzten 13 Minuten bescheren beim Fußball A-Liga-Gipfel Kirtorf gegen Reiskirchen/B/S ein 3:3. Im Abstiegskampf holt Ohmes/Ruhlkirchen drei ganz wichtige Punkte +++

ALSFELD - Keinen Sieger gab es am Sonntag im Aufstiegsrunden-Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A Alsfeld: Die FSG Kirtorf und die SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen teilten sich beim spektakulären 3:3 die Punkte. Kurzfristig abgesagt, auf Wunsch der Gäste, wurde hingegen das Spiel der FSG Laubach gegen die SG Schwalmtal. Die drei Punkte gehen, so Laubachs Sprecher Johannes Damster, mutmaßlich kampflos an die FSG, die somit Rang eins in der Staffel übernehmen würde. Keinen Sieger gab es beim Aufeinandertreffen zwischen den beiden punktgleichen Tabellennachbarn SpVgg. Mücke und SV Nieder-Ofleiden. Neuer Spitzenreiter in der Tabelle der A-Liga-Abstiegsrunde ist der TSV Burg-/Nieder-Gemünden nach dem 4:1-Erfolg gegen die SG Rüddingshausen/Londorf und des parallelen 0:3-Patzers des bisherigen Primus FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein bei der FSG Queckborn/Lauter. Mit Spannung erwartet wurde das Kellerduell zwischen dem Vorletzten SG Appenrod/Maulbach und der zuvor punktgleichen FSG Ohmes/Ruhlkirchen: Ohmes/Ruhlkirchen siegt mit 3:0 und verlässt erstmals seit Monaten die Abstiegsplätze.

Den ausführlichen Bericht lest Ihr bei unserem Kooperationspartner Oberhessische Zeitung (PLUS-Inhalt) unter diesem Link.

Aufrufe: 024.4.2022, 23:22 Uhr
RedaktionAutor