F: Christian Hedler
F: Christian Hedler

FSG siegt beim Letzten, Eder/Ems gewinnt Derby

Eder/Ems gewinnt Stadtderby gegen Fritzlar +++ Gudensberg verteidigt Tabellenführung +++ Schwarzenberg schießt Röhrenfurth ab

Am fünften Spieltag der Fußball-Schwalm-Eder hat die FSG Eder/Ems 07 das Derby gegen die TuS Fritzlar klar mit 4:1 (1:1) für sich entschieden und den ersten Saisonsieg gefeiert. Tabellenführer FSG Gudensberg verteidigte die Tabellenführung mit einem 2:0 (1:0)-Sieg gegen die SG Geismar/Züschen. Der TSV Schwarzenberg holte einen deutlichen 5:0 (1:0)-Erfolg gegen den TSV Röhrenfurth.

Die FSG Gudensberg hat ihre Tabellenführung in der Kreisliga A1 Schwalm-Eder auch am fünften Spieltag verteidigt. Die Mannschaft von Trainer Tim Krüger war zu Gast beim Schlusslicht SG Geismar/Züschen. Dank der Tore von Benjamin Riese und Tobias Riemer, die jeweils ihren vierten Saisontreffer markierten, kam die FSG am Ende zu einen glanzlosen Pflichtsieg. Die SG mit ihren Trainer Stefan Bischoff liegt weiterhin ohne Punkte am Tabellenende und hat am kommenden Spieltag mit der SG Kehrenbach/Günsterode die nächste harte Nuss zu knacken.

Im Stadtderby standen sich die FSG Eder/Ems 07 und der Aufsteiger TuS Fritzlar. Vor einer großen Kulisse auf dem Sportplatz in Werkel bestimmten die Hausherren die Partie nach Belieben. Zur Pause stand es aber nur 1:1-Unentschieden. Im zweiten Abschnitt drehten die Gastgeber richtig auf und die Moral der Domstädter ließ etwas nach, sodass die FSG zu einen nie gefährdeten klaren 4:1-Kantersieg kam. Dennis Stein-Schomburg mit einen Doppelpack, Alessandro Schmidt und Christian Bruchhäuser waren die Torschützen für die Kepper-Elf. Mit dem ersten Saisonsieg schieben sich Pascal Bringmann und Co. an der TuS vorbei.

Der TSV Schwarzenberg hatte gestern den TSV Röhrenfurth zu Gast. In einer einseitigen Partie setzte sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Lohne klar mit 5:0 (1:0) durch. Hacim Djerlek, der gleich zwei Buden erzielte, Yaser Rasheed, Omar Khalil und Nikolaj Chatikow waren die Torschützen für den Gastgeber, der sich über den zweiten Dreier in Folge freuen darf und in der Tabelle nun Rang fünf belegt.

Der TSV Haddamar hatte die SG Kehrenbach/Günsterode zum Spitzenspiel zu Gast. In einer abwechslungsreichen und nie langweiligen Partie sahen die Zuschauer zwei gute Mannschaften. Nach gut einer Stunde führte der TSV schon mit 2:0 dank der Tore von Joe Feige und Sven Pfefferkorn. Die Gäste steckten aber nicht auf und so kam der Vorjahresdritte noch zu zwei späten Toren. Den Ausgleich markierte Alan Topalovic erst in der Schlussminute - zuvor war er erst eingewechselt worden. Einen besseren Saisoneinstieg hätte sich Topalovic kaum wünschen können. So wahren beide Teams ihre Unbesiegbarheit. Die SG ist seit drei Spielen ohne Pleite, während der TSV noch gänzlich ohne Pleite ist.

Außerdem spielte der TSV Altmorschen gegen die SG Bad Zwesten/Urfftal 2:2 (1:0)-Unentschieden und auch die SG Lohre/Niedervorschütz II und der FC Körle II teilten beim 2:2 (1:1)-Remis die Punkte.

Aufrufe: 02.9.2013, 16:57 Uhr
Florian DiehlAutor

Verlinkte Inhalte