F: Sascha Peter
F: Sascha Peter

Nächste Torgala von Große, Klose-Elf wieder vorne

Niedergrenzebach übernimmt wieder die Tabellenspitze +++ Borken/Freudenthal mit nächsten Kantersieg +++ Torjäger Fabian Große wieder in Torlaune

Auch am 13. Spieltag der Fußball-Kreisliga A2 Schwalm-Eder gab es wahre Torfestivals der Vereine. Den höchsten Tagessieg feierte die FSG Borken/Freudenthal, die bei der SG Neuental/Jesberg II mit 7:0 (3:0) gewann. Der TuSpo Röllshausen setzte sich mit 5:0 (0:0) bei BW Hülsa durch. Wieder an der Tabellenspitze trohnt der SV Niedergrenzebach nach dem 3:1-Sieg gegen den FC Homberg II. Im Kellerduell setzte sich die SG Landsburg mit 5:2 (2:1) gegen den TSV Wiera durch.

Nach 24 Stunden hat der SV Niedergrenzebach wieder die Tabellenführung in der Kreisliga A2 übernommen. Die Mannschaft von Trainer Günter Klose gewann mit 3:1 (0:1) gegen die Reserve des FC Homberg und verdrängte die SG Dillich/Nassenerfurth/Trockenerfurth von der Tabellenspitze. Izet Meholli, Philipp Toptisch, und Matthias Eibach brachten die Schwälmer im zweiten Abschnitt auf die Siegerstraße. Lucas Unbehaun hatte die Kreisstädter schon nach sechs Minuten in Führung gebracht. Am Ende reichte es aber nicht für eine Überraschung.

Das nächste Torfestival feierte Aufsteiger FSG Borken/Freudenthal. Spielertrainer Matthias Fennel und Co. deklassierten die zweite Mannschaft der SG Neuental/Jesberg mit 7:0 (3:0). Matchwinner war wieder einmal Fabian Große, der wie in der Vorwoche einen Viererpack schnürrte und mit 17 Tore sich an die Spitze der Torjägerliste setzte. Dennis Wipperfeld, Cahit Toptik und Besmir Hoxha erzielten die weiteren Tore für den starken Aufsteiger, der den Durchmarsch in die Kreisoberliga anpeiltund mit 25 Punkten gut im Rennen liegt.

Mit fünf Toren begnügte sich der TuSpo Röllshausen heute gegen Blau-Weiß Hülsa. Damit setzen die Schwälmer ihre Serie fort und erzielten in vier der letzten fünf Partien jeweils mindestens fünf Tore. Beim 5:0 (0:0)-Kantersieg fielen die Tore des Kirchner/Battenberg/Matthei-Ensemble allerdings erst im zweiten Abschnitt. Michael Grösch tat sich als Dreifachtorschütze hervor. Roman Tobias und Stefan Hannemann waren die weiteren Torschützen für den neuen Tabellenvierten.

Im Tabellenkeller hat sich die SG Landsburg mit 5:2 (2:1) gegen den TSV Wiera durchgesetzt und sich etwas Luft auf den Abstiegsplatz verschafft. Tim Schmerer (2), Sebastian Otto, Steffen Haase und Alexander Lehberger trugen sich für die Rupprich-Elf in die Torschützenliste ein. Mehr wie die zwischenzeitliche 1:0-Führung durch Okan Özalp und ein Eigentor der Hausherren zum 3:2-Anschlusstreffer war für die Heß-Elf nicht drin.

Nichts zu holen gab es heute für den TSV 08 Holzhausen. Gegen die SG Antrefftal/Wasenberg unterlag das Boka-Ensemble mit 1:2 (1:1). Lukas Berneburg erzielte beide Tore für die Smolka-Truppe und verteidigte den ersten Platz in der Torjägerliste.

Aufrufe: 020.10.2013, 20:54 Uhr
Florian DiehlAutor

Verlinkte Inhalte