2024-05-28T12:27:18.299Z

Allgemeines

Frauen wollen neue Serie starten

1.FC Saarbrücken: Nach Niederlage in Montabaur letzte Chance nutzen

Die Frauen des 1. FC Saarbrücken haben nach der Niederlage in Montabaur ihr Schicksal in Sachen Meisterschaft und Aufstieg nicht mehr in der eigenen Hand. Nur Siege und Patzer des Spitzenreiters 1. FSV Mainz 05 helfen. Deshalb soll am Sonntag gegen den SC Siegelbach, bei dem man das Hinspiel 0:1 verlor, einen neue Serie begonnen werden.

Die Frauen des 1. FC Saarbrücken wollen die letzten Hoffnungen auf die Meisterschaft in der Regionalliga Südwest noch nicht aufgeben. Allerdings hat Spitzenreiter 1. FSV Mainz 05 mittlerweile neun Punkte Vorsprung und selbst wenn das direkte Duell zugunsten der Malstatterinnen ausgeht, müssten die Rheinhessinnen noch zwei weitere Mal patzen, damit die Saarländerinnen punktgleich ins saisonziel kommen. Dazu müsste die um 13 Treffer schlechtere Tordifferenz aufgeholt werden. Deshalb kommt dem Heimspiel gegen den SC Siegelbach am Sonntag (14 Uhr, Stadion Kieselhumes) große Bedeutung zu. "Wir wollen zurück in die Erfolgsspur, haben vor der Niederlage in Montabaur vier Spiele gewonnen. Da müssen wir wieder hinkommen, zumal wir gegen Siegelbach aus dem verlorenen Hinspiel noch etwas gutzumachen haben. Wir wollen zu Hause gewinnen um die Hoffnung noch am Leben zu erhalten. Alle wissen nach der Niederlage, um was es geht", sagte Trainer Taifozur Diane am Donnerstag. Dabei fehlen ihm weiterhin zwei Spielerinnen. Larissa Theil kommt langsam zurück und hat erste Trainingseinheiten absolviert. Für Anna Körner ist die Runde nach ihrer Verletzung hingegen beendet.

Aufrufe: 011.4.2024, 14:44 Uhr
FriedAutor