2024-02-23T08:22:50.674Z

Allgemeines

Football is coming home

Im Oberligaspiel zwischen dem 1. FC Germania Egestorf-Langreder und dem VfV Borussia 06 Hildesheim behielt die Heimmannschaft mit 3:2 die Oberhand.

Bereits vor ein paar Wochen trafen die beiden Teams im Pokal aufeinander, damals setzte sich Hildesheim mit 1:0 durch. Die Mannschaften liefen unter dem Klängen von "Football is coming home" ein. In der 6. Spielminute erhielt Hildesheim einen Freistoß am rechten Strafraumeck, konnte daraus aber keine gefährliche Situation kreieren.

In der 11. Minute hatte Hassan El-Saleh eine große Torchance für Hildesheim, doch der Torwart von Egestorf konnte den Schuss aus 20 Metern mit den Fingerspitzen zur Ecke klären. In der 24. Minute wurde Egestorf ein Elfmeter zugesprochen. Marvin Stieler verwandelte sicher zum 1:0 für Egestorf. Zuvor hatte die Mannschaft einen Freistoß aus 17 Metern zentral vor dem Tor herausgeholt, der im Strafraum mit der Hand eines Verteidigers geklärt wurde.

In der 45. Minute gab es fünf Minuten Nachspielzeit und in der 45.+4 Minute konnte Hannes Milan nach einer guten Kombination über rechts durch Jos Homeier das 2:0 für Egestorf erzielen.

Nach der Halbzeitpause kehrten die Mannschaften auf das Feld zurück. In der 48. Minute erhielt Hildesheim eine Ecke, konnte aber daraus keinen Nutzen ziehen. In der 57. Minute erhöhte Egestorf auf 3:0. Jos Homeier erzielte das Tor nach einem Steckpass in die Spitze, bei dem er schneller als der Verteidiger war.

In der 76. Minute erhielt Hildesheim einen Elfmeter zugesprochen, den Mohammad Baghdadi sicher verwandelte. Der Keeper von Egestorf ahnte die richtige Ecke, kam aber nicht an den Ball heran. In der 86. Minute erzielte Baghdadi seinen zweiten Treffer per Elfmeter zum 3:2.

Es blieb bis zum Schluss spannend, doch Egestorf konnte den knappen Vorsprung über die Zeit bringen. Es gab fünf Minuten Nachspielzeit.

Aufrufe: 026.11.2023, 18:02 Uhr
RedAutor