FJSG Bederkesa auch Bezirksmeister

B-Fußballmädchen untermauern Ausnahmestellung

Ahlerstedt. Mehr geht nicht: Die B-Fußballmädchen der FJSG Bederkesa haben in dieser Saison alles gewonnen, was möglich war. Nachdem sich die Mannschaft von Trainerin Elisabeth Haase schon die Hallenkreismeisterschaft und den Lüneburger Bezirkspokal gesichert hatte, gewannen die jungen Damen aus Geestland auch noch die Bezirksmeisterschaft.

Acht Spiele, alle gewonnen, 24:5 Tore erzielt und am Ende 14 (!) Punkte Vorsprung - Statistiken, die die Ausnahmestellung des Teams in der Aufstiegsrunde zur Niedersachsenliga belegen. Dieser großartige Erfolg wurde nach dem 4:0-Erfolg beim SV Ahlerstedt/Ottendorf jetzt auch vom NFV-Bezirk Lüneburg gebührend gewürdigt, denn Staffelleiterin Regina Thurisch war nach Ahlerstedt gekommen, um im Rahmen des letzten Spiels der Beerster Mädels beim SV Ahlerstedt/Ottendorf die Siegerehrung für die erfolgreiche Mannschaft durchzuführen. Wenngleich das klare Ergebnis darüber hinwegtäuschte, dass die Gastgeberinnen dem neuen Bezirksmeister doch einiges abverlangten.

FJSG Bederkesa: Raphaela Peter - Johanna Nast, Jennifer Novakovskij, Henrike Harbers, Katharina Berg, Thalea Liebig, Paulina Wilkens, Lea Taubert, Beeke Buck, Tale Haesche, Fenja Gutsche, eingewechselt wurden Charlien-Rose Liebig, Sophia Katt und Lisa-Marie Sophie Pabel. (hg)

LINK: Viele weitere Berichte über den Amateurfußball im Kreis Cuxhaven
LINK: Viele weitere Berichte über den Amateurfußball in Bremerhaven


Dieser Artikel stammt von der Nordsee-Zeitung

154 Aufrufe13.6.2016, 17:03 Uhr
Nordsee-ZeitungAutor

Verlinkte Inhalte