2024-03-01T12:31:23.136Z

Spielbericht
Nach dem Spiel wurde gemeinsam mit dem in den Ruhestand tretenden Clubhaus-Wirtepaar Choey und Marion Sek (Mitte) gefeiert.
Nach dem Spiel wurde gemeinsam mit dem in den Ruhestand tretenden Clubhaus-Wirtepaar Choey und Marion Sek (Mitte) gefeiert. – Foto: Kaspar Köchli
TRB Maurer AG
Ruha Baer Immobilien AG

FCWB-Heimsieg bei Wintereinbruch

1. Liga, Gruppe 3: FC Wettswil-Bonstetten – FC Tuggen

Viel zu ändern gab es für die Ämtler nach dem Auswärtssieg in Winterthur nicht. Daher war im letzten Spiel in diesem Jahr die Devise klar. Solidarisch verteidigen, kompakt stehen und die Umschaltmomente eiskalt ausnutzen. Trainer Colacino stellte die gleichen Elf Spieler auf wie vor einer Woche und der Matchplan des FCWB ging perfekt auf. WB besiegte bei Schneefall den FC Tuggen verdient mit 3:1.

Torlose erste Hälfte

In der Startphase präsentierten sich die Ämtler ein bisschen zu nervös und so war man im Umschaltspiel noch zu ungenau. Trotzdem stand die Colacino-Elf solide und liess kaum Chancen zu. Nach 15 Minuten fasste sich Herger ein Herz und zog aus der Distanz ab. Sein Abschluss konnte von Tuggen Torwart Merlo in den Corner geklärt werden.

Tuggens Keeper Alessandro Merlo vereitelte bravourös einen frühen Gegentreffer
Tuggens Keeper Alessandro Merlo vereitelte bravourös einen frühen Gegentreffer – Foto: Kaspar Köchli

Nur wenige Minuten später wurde Schneebeli nach einer schönen Kombination von Hager freigespielt, doch sein Abschluss strich am langen Pfosten vorbei. Die Gäste kamen wenig später auch zu ihrer ersten richtigen Chance, doch die WB-Hintermannschaft konnte in Extremis klären.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt konnten die beiden Mannschaften das Publikum noch nicht begeistern und es ging torlos in die Pause.

Schnee und Tore

Nach der Pause setzte dann zusätzlich noch Schneefall ein und der Kunstrasen war somit schwieriger zu bespielen. Die Gäste aus Tuggen versuchten über die Aussenbahnen zum Torerfolg zu kommen, doch bis auf einige Flanken aus dem Halbfeld hatten die Ämtler diese Vorstösse unter Kontrolle. In der 55. Minute wurde Herger steil in die Tiefe geschickt, konnte den Ball vor dem herausstürmenden Torhüter behaupten und passte dann liegend den Ball zu Flavio Peter, welcher abgeklärt zur 1:0-Führung einschob.

WBs Flavio Peter (Mitte) erzielt das 1:0; um ein Haar vermag Tuggens Jonas Rüegg noch abzuwehren.
WBs Flavio Peter (Mitte) erzielt das 1:0; um ein Haar vermag Tuggens Jonas Rüegg noch abzuwehren. – Foto: Kaspar Köchli

Das Anrennen von Tuggen blieb aus und so erhöhte Caputo zehn Minuten später zum 2:0. Wiederum nach einer Balleroberung wurde schnell in die Offensive umgeschaltet und der junge Angreifer vollendete mit einem strammen Schuss in die weite Ecke.

Reaktion der Gäste

Danach wechselte Tuggen offensiv und drückte die Ämtler vermehrt in die eigene Hälfte. Eine Flanke aus dem Halbfeld konnte WB nicht genügend klären und so folgte auch der Anschlusstreffer durch Teixeira.

Allerdings konnten keine weiteren Chancen der Gäste verzeichnet werden und in der 82. Minute erhöhte die Colacino-Elf auf den alten Zwei-Tore-Vorsprung. Flavio Peter trieb den Ball nach vorne und legte vor dem Strafraum quer auf den heraneilenden Figueiredo. Dieser liess sich diese Chance nicht nehmen und schob den Ball überlegt in die weite Ecke zum 3:1 Schlussstand ein.

Heimsieg zum Abschluss

Ein toller Jahresabschluss für die Mannschaft um Trainer Colacino. Im Anschluss an das Spiel wurden Choey und Marion Sek verabschiedet, die beide in den Ruhestand gehen und das Clublokal Mooshüsli abgeben.

Nun folgt am nächsten Samstag, 2. Dezember mit dem Jass Open noch der letzte Einsatz der ersten Mannschaft. Es gibt noch freie Plätze und der FCWB freut sich ein zahlreiches Teilnehmerfeld bedienen zu dürfen.

>>> Werde kostenlos FuPa-Vereinsverwalter und pflege die Daten deiner Mannschaft

>>> Alle Fragen rund um FuPa werden an dieser Stelle beantwortet

>>> Folge FuPa Zürich auf Instagram - @fupa_zuerich

>>> Folge FuPa Zürich auf Facebook - @fupa.zuerich

>>> Folge FuPa Zürich auf Twitter - @FuPa_Zuerich

Aufrufe: 027.11.2023, 08:25 Uhr
Luca ThalerAutor