2024-07-22T11:49:03.802Z

Allgemeines

FCS-U17 kann noch Meister werden

1.FC Saarbrücken: Titel-Entscheidung fällt am letzten Spieltag

Nach der Pokalfinal-Niederlage gegen die SV Elversberg in der Verlängerung will das U17-Team des 1. FC Saarbrücken nun die Meisterschaft in der B-Junioren-Regionalliga Südwest holen. Das geht aber nur, wenn Spitzenreiter SV Elversberg patzt und man selbst das Heimspiel gegen TuS Koblenz gewinnt. Kurios ist, dass die entscheidenden Spiele am letzten Spieltag nicht gleichzeitig stattfinden.

"Ich kann nicht nachvollziehen, warum die meisterschaftsentscheidenden Spiele in der U17-Regionalliga Südwest am letzten Spieltag nicht gleichzeitig stattfinden", sagte Joscha Klauck, der Trainer der B-Junioren des 1. FC Saarbrücken, in seiner Vorschau auf das letzte Heimspiel gegen TuS Koblenz (Sonntag, 13 Uhr, Kunstrasen am FC-Sportfeld, Camphauser Str. Denn Spitzenreiter SV Elversberg, der zwei Punkte Vorsprung hat, spielt bereits am Samstagnachmittag (13 Uhr, Kunstrasenplatz Göttelborn, Zum Schacht, Quierschied) gegen den Tabellenvierten 1. FSV Mainz 05 II. Mit einem Sieg könnte die SVE den Meistertitel feiern. Da die Meisterschaft aber nicht relevant für die Einreihung in die neue NLZ-Liga ist, kommt dieser in der laufenden Saison keine weiterführende Bedeutung zu. "Trotzdem wollen wir auch dann am Sonntag gewinnen. Spielt Elversberg am Samstag remis und wir gewinnen unser Spiel, sind wir punktgleich und es gibt ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft", sagt Klauck, der den gleichen Kader zur Verfügung hat wie im Pokalfinale am Mittwoch. Sollte Elversberg verlieren, müsste as FCS-Team dennoch gewinnen, hätte dann die Meisterschaft mit einem Punkt Vorsprung sicher. Taktieren kann das FCS-Team also nicht, wenn es im Falle eines Elversberger Patzers noch am Kaiserlinden-Team vorbeiziehen will.

Aufrufe: 031.5.2024, 07:57 Uhr
FriedAutor