F: Krämer
F: Krämer

SG Hochwald feiert Bezirksliga-Aufstieg

Letzte Zweifel nach überzeugendem 5:1-Sieg gegen SV Konz II beseitigt

Die SG Hochwald Zerf hat sich den Meistertitel in der Kreisliga A geschnappt und steigt in die Bezirksliga West auf. Das Team der beiden Spielertrainer Florian Lorenz und Timo Mertinitz nutzte den Matchball zum finalen Spieltag und feierte einen völlig ungefährdeten 5:1-Sieg gegen den SV Konz II, der sich eine Woche zuvor bereits den Klassenerhalt sicherte.

Hentern. 600 Zuschauer wollten den neuen Meister und künftigen Bezirksligaaufsteiger sehen - wegen dem großen Andrang begann die Partie zwölf Minuten später. Mit einem Riesenwillen und einer imponierenden, positiven Mentalität legte die SG Hochwald direkt den höchsten Gang ein und katapultierte sich früh in Siegerlaune.


Bei jeweiligen Eckbällen der Mohsmann-Brüder sorgte der aufgerückte Florian Kramp mit seinen Toren für Entspannung, als die Konzer Abwehr, die erneut auf mehreren Positionen umgebaut werden musste, Situationen nicht gut klärte. Bereits im ersten Durchgang legte die Hochwald-Elf den Vorwärtsgang ein und hätte gut und gerne zur Pause mit 5:0 führen können. Denn Johannes Carl (Lattenunterkante), Fabian Mohsmann (Pfosten), Julian Barth und Jens Baumeister besaßen beste Möglichkeiten, die Partie schon früher zu entscheiden. Als Rene Mohsmann nach einem katastrophalen Fehlpass im Konzer Abwehrverbund in der 58. Minute für die Entscheidung sorgte, spielte der Meister groß auf und lud zum finalen Schaulaufen.

Mit teilweise sehr schönen Direktpasaagen über sechs, sieben Stationen begeisterte die Gastgeber-Elf die 600 Zuschauer. Kay Engelhardt sorgte mit einem Lupfer erst für das 4:0 (63.), sieben Minuten später krönte der Zerfer Kapitän nach Diagonalpass von Fabian Mohsmann seine tolle Leistung erneut mit einem Heber zum 5:0. Als die Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten bereits im Hintergrund begannen, hatte Zerf Erbarmen und gestattete den tapferen Konzern mit dem Treffer von Manuel Niebling wengistens das Ehrentor. Zuvor hatte Christian Maywurm die einzig gute Gästechance ausgelassen. Nach dem Schlusspfiff gab es bei den Hochwäldern kein Halten mehr. Das Team hatte das Kunststück fertiggebracht, innerhalb von zwei Jahren von der B-Klasse bis in die Bezirksliga durchzumarschieren. So kehrt die 2007 neu gegründete SG Hochwald nach dem Abstieg in der Saison 2004/2005 wieder in die Bezirksliga zurück. "Wir hatten heute von Anfang an Kontrolle. Das frühe Tor gab uns Sicherheit, danach haben wir das Spiel souverän gestaltet. Der Dank geht an Timo Mertinitz, meinem Trainerkollegen und die ganze Mannschaft, die in den letzten Monaten Unglaubliches geleistet hat. Jetzt freuen wir uns natürlich auf die neue Liga", gab Florian Lorenz bierüberströmt ein erstes Kurzresümee.

Mit jeder Menge Freibier ließen es Spieler, Trainer, Betreuer und Fans der SG Hochwald im Vereinsheim in Hentern bis in die Nachtstunden krachen.




L.S.

2983 Aufrufe15.5.2016, 16:39 Uhr
Lutz SchinköthAutor

Verlinkte Inhalte