Der Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark wird die neue Spielstätten von Viktoria 1889 Berlin.
Der Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark wird die neue Spielstätten von Viktoria 1889 Berlin. – Foto: Marcel Scharnow

Viktoria 1889 Berlin: Es wird der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Überraschende Wendung in der Stadienthematik

Zuletzt lief alles auf Heimspiele im Olympiastadion, mit der Option das Mommsenstadion für die 3.Liga auszubauen, hinaus. Doch nun gibt es eine überraschende Wendung.

Wie Regionalliga-Meister Viktoria 1889 Berlin heute bekanntgegeben hat, wird die Heimspielstätte der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark im Prenzlauer Berg. Das Stadion, welches seit Jahresbeginn keine Spielerlaubis mehr erhalten hatte, soll kurzfristig temporär ertüchtigt werden. Hierfür ist vor allem die Installation einer passenden Flutlichtanlage notwendig. Das Hauptgebäude und -tribüne bleiben weiterhin gesperrt. Die Kapazität für Heimspiele wurde auf höchstens 10.000 Zuschauer reduziert.

Die Kosten für den temporären Betrieb belaufen sich auf 1,5 Mio Euro. Die erforderlichen Genehmigungen wurden vorerst für zwei Jahre ausgestellt. Das Stadion wird mietkostenfrei zur Verfügung gestellt, die Stadt kann das Stadion für weitere Veranstaltungen nutzen. Die Kosten möchte der Investor tragen. Nach Medienberichten hätte man bei einer Nutzung des Olympiastadions über 2 Millionen Euro Miete zahlen müssen.

Mit dieser Genehmigung wurde auch bekanntgegeben, dass der Bau des Inklusionspark verschoben wird und frühestens 2023 beginnt.

Aufrufe: 04.6.2021, 15:55 Uhr
FuPa Berlin / mp Autor

Verlinkte Inhalte