– Foto: www.paulmedia.lu (Archiv)

Strassen hat Keeper Czekanowicz gefeuert!

Torhüter hat nach Tätlichkeit gegen Mitspieler in Strassen nichts mehr zu suchen

Am Sonntag tauchten auf rtl.lu erste Informationen auf, dass es wohl in der Halbzeitpause des Spiels Strassen – Jeunesse zu einem Zwischenfall gekommen war, aufgrund dessen Torhüter Youn Czekanowicz in der Halbzeitpause ausgewechselt wurde.

Strassen
0:5
Jeunesse

Wie das Luxemburger Wort heute morgen ausführlich beschreibt, soll der 20-jährige Czekanowicz dem langjährigen Strassener Mittelfeldspieler Kevin Lourenco in der Kabine einen Faustschlag verpasst haben, nachdem dieser den Torhüter kritisierte, sich mit Gegenspielern abwertend über das Strassener Team unterhalten zu haben.

Trainer Correia habe Czekanowicz laut den Angaben umgehend aus der Mannschaft geworfen, Vereinspräsident Hilger habe die Vertragskündigung in die Wege geleitet, so dass der junge Keeper, der noch Mitte April bei einem Probetraining bei Fortuna Düsseldorf (D) war, jetzt eine „persona non grata“ in Strassen ist.

Der u.a. bei Allemannia Aachen und Bayer Leverkusen ausgebildete Torhüter war in dieser Saison von Niederkorn nach Strassen ausgeliehen.

1447 Aufrufe4.5.2021, 10:30 Uhr
Paul KrierAutor

Verlinkte Inhalte