Brunnthals Torjäger Fabian Porr (r.) sorgte für die zwischnzeitliche 3:1-Führung.
Brunnthals Torjäger Fabian Porr (r.) sorgte für die zwischnzeitliche 3:1-Führung. – Foto: Brouczek

Nächster Streich! Luis Fischers Dreierpack lässt TSV Brunnthal jubeln

Sieg gegen Töging

Ein entfesselt aufspielender TSV Brunnthal fertigt den FC Töging mit 5:1 ab. Die Serie des Aufsteigers hält damit an.

Brunnthal – Der sechste Dreier in Serie war nun ein neuer Höhepunkt beim Siegeszug des TSV Brunnthal in der Landesliga Südost. Zum einen brannte man nach zwei 1:0-Arbeitssiegen ein Fußballfeuerwerk ab und zum anderen hat man jetzt vier Spieltage vor dem Saisonende vier Punkte Vorsprung auf den vorderen Relegationsplatz. Jetzt fehlt nicht mehr viel zum direkten Klassenerhalt und der zweiten Landesliga-Teilnahme in der Vereinsgeschichte.

In den zurückliegenden Wochen lebten die Brunnthaler von defensiver Stabilität, Zweikampfstärke und dem geduldigen Warten auf das goldene Tor. Beim 5:1-Sieg im Nachholspiel gegen den zuletzt auch recht stark aufgetretenen FC Töging war alles ganz anders. Der Aufsteiger zerlegte den Vorletzten komplett in alle Einzelteile und zu Pause hätte sich niemand über ein 5:0 der Gäste beschweren können. Tatsächlich stand es nur 2:0 durch einen Doppelpack von Luis Fischer. Der Mittelfeldspieler hat in fünf seiner letzten sechs Spiele getroffen und sieben Tore geschossen. In Töging machte er den Unterschied mit seinen Saisontreffern sieben bis neun.

Das 1:0 nach 14 Minuten war ein klassischer Fischer, der so ein Raumdeuter wie Bayerns Thomas Müller ist. Jakob Klaß steckte den Ball durch und der gefühlt aus dem Nichts auftauchende Fischer vollendete allein vor dem Torwart. Mit einem Volleyknaller sieben Minuten später zum 2:0 und einem trockenen Distanzschuss kurz vor Schluss machte er seinen Dreierpack komplett. Nach gut einer halben Stunde scheiterte er mit einem Heber frei vor dem Keeper und verpasste da den lupenreinen Hattrick mit drei Toren in einer Halbzeit.

Fischers Fast-Hattrick war aber ebenso verschmerzbar und das 2:1 nach 315 Minuten ohne Gegentor, denn im direkten Gegenzug legte Fabian Porr das 3:1 nach. Die bockstarken Brunnthaler brachten Töging in der ersten Hälfte immer wieder in Verlegenheit und deshalb war die Heimmannschaft mit dem zweifachen Fischer gut bedient. In der jetzigen starken Phase ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann und wie glänzend diese tolle Truppe noch einen oder zwei Siege einfährt, um die Relegation auch offiziell abzuhaken. Kirchheim auf dem zweiten Relegationsplatz kann die acht Punkte schon jetzt kaum noch aufholen, deshalb muss man eigentlich nur noch den nächsten Gegner Aiglsbach auf Distanz halten.

FC Töging – TSV Brunnthal 1:5 (0:2)

TSV Brunnthal: Geisbauer - Kornbichler, Neulinger, Richter - Degel (55. Brunner), Roth (84. Diller), Deibele (55. Reinisch), Nagel, Fischer - Klaß (80. Betzler), Porr (87. Klepsch) Tore: 0:1 Fischer (14.), 0:2 Fischer (21.), 1:2 Mesic (67.), 1:3 Porr (68.), 1:4 Klaß (80.), 1:5 Fischer (86.). Schiedsrichter: Markus Holtmann (Ascheberg) Zuschauer: 205.

Aufrufe: 027.4.2022, 14:51 Uhr
Nico BauerAutor