2024-02-23T08:22:50.674Z

Allgemeines
Helmut Fritz (l.) und Roman Sedlak (r.) freuen sich über ihren „alten“ Schützling Silvan Küter im FCS-Dress.
Helmut Fritz (l.) und Roman Sedlak (r.) freuen sich über ihren „alten“ Schützling Silvan Küter im FCS-Dress. – Foto: FC Strausberg

FC Strausberg holt Brandenburgliga-Kapitän zurück

Silvan Küter kehr zu seinem Heimatverein zurück

Die Spatzen pfiffen es schon seit ein paar Tagen von den Dächern und nun ist es Gewissheit: Silvan Küter (33) wechselt vom SV Blau-Weiß Petershagen/Eggersdorf zum FC Strausberg. Für Küter ist es die Rückkehr zu seinem Heimatverein, denn er schnürte die Fußballschuhe schon in der Saison 2006/07 für den FCS. Gut ausgebildet beim MTV Altlandsberg wechselte er als B-Junior zum FCS und wurde gleich in der ersten Saison Landesmeister.

Als Mittelstürmer empfahl er sich für höhere Aufgaben und bekam 2009/10 als 19-Jähriger die Chance, sich in der Brandenburgliga der Herren unter FCS-Trainer Daniel Meyer zu beweisen. Mit dem Aufstieg in die Oberliga 2013 suchte 1,79 Meter große Angreifer eine Herausforderung beim Liga-Konkurrenten Union Fürstenwalde, kehrte aber bereits in der Winterpause zum FCS zurück. Im Sommer 2014 hatte der damalige Petershagen-Trainer Roman Sedlak dem 24-jährigen eine neue Perspektive gegeben und so verließ er den FCS mit dem damaligen Trainer Helmut Fritz, um mit den Doppeldörflern eine wirklich erfolgreiche Zeit zu haben. Nach nun fast zehn Jahren auf dem Waldsportplatz war es ausgerechnet die Combo Fritz / Sedlak, die Silvan einen Wechsel in die Landesklasse schmackhaft machen konnte.

33-Jähriger Küter soll Führungsspieler-Rolle einnehmen

Ausdrücklich soll es kein Ausklang der Spielerkarriere sein, sondern Küter hat nach eigenem Bekunden noch "richtig Bock", beim FCS was zu bewegen. Seit 2019 bis zuletzt hatte er nämlich auch als Kapitän einen wesentlichen Anteil am Aufstieg und der Konstanz der Blau-Weißen aus dem Doppeldorf.

"Wir freuen uns, solch einen erfahrenen Mann wieder in unseren Reihen zu wissen und erhoffen uns von ihm – neben seinen Toren – auch einen Einfluss als Führungsspieler auf die Jungen Wilden", lässt der Verein auf seiner Homepage verlauten.

Aufrufe: 018.12.2023, 20:12 Uhr
PM / redAutor