Spielvereinigung Stoffen/Lengenfeld

(rh) Die Planungen und Vorbereitungen für die Zeit nach dem Abklingen der Corona-Pandemie laufen bei der Spielvereinigung Stoffen/Lengenfeld auf Hochtouren. Fest im Blick ist dabei bereits die kommende Saison 2021/22.

Einen Hochkaräter konnten die Verantwortlichen für den freiwerdenden Trainerposten der ersten Mannschaft gewinnen. Maximilian Wehrbach wechselt im Sommer von den Sportfreunden Windach zur Spielvereinigung. Nach vielen Jahren bei seinem Heimatverein sucht er eine neue Herausforderung. Bei Windach war er als Spielertrainer tätig. Als Spieler schnupperte der torgefährliche Stürmer beim SV Raisting Bayernligaluft. Bei der Spielvereinigung ist man froh, einen jungen und zugleich erfahrenen Trainer gefunden zu haben.

Mit dem Zusammenschluss der beiden ersten Mannschaften wird bei der Spielvereinigung zum neuen Spieljahr der nächste Schritt vollzogen. In den nächsten Jahren gilt es, zahlreiche Spieler aus den erfolgreichen Juniorenmannschaften im Herrenbereich zu integrieren. Eine spannende Aufgabe für den neuen Mann auf der Trainerbank.

Aufrufe: 021.5.2021, 07:42 Uhr
Max WerbachAutor

Verlinkte Inhalte