– Foto: Markus Schneider

Turnerschaft empfängt DJK 06 zum Top-Spiel

Spannung im Abstiegskampf könnte sich weiter zuspitzen +++ Fortuna Bosna mit keiner leichten Heimaufgabe

SG SV Fortuna II
6:1
Ziegetsdorf II
Die SG Fortuna Bosna bestritt das erste Spiel des Jahres trotz Rückstands erfolgreich. Mit dem 4:1 über den Serbischen Club konnte der Druck auf die Tabellenspitze aufrecht erhalten werden. So soll es gegen Absteiger Ziegetsdorf II natürlich weiter gehen, doch auch die Bergler punkteten zum Re-Start dreifach. Dabei bogen sie einen 0:2-Rückstand gegen Neutraubling II am Ende zu einem 3:2-Sieg.
Hinspiel: 5:2

SG VfB Regensb
3:2
Stadtamhof II
Jeweils ohne Zählbares starteten die SG VfB/BSC und die SpVgg Stadtamhof II in die Restsaison. Im direkten Duell der Tabellennachbarn wird sich der Sieger deutlich mehr in Richtung Ligamittelfeld orientieren können.
Hinspiel: 1:5

Serb. Rgb.
2:2
NK Hrvatska
Trotz 1:0-Führung musste sich der Serbische Club am vergangenen Wochenende beim Tabellenzweiten geschlagen geben. Nun soll es gegen den abstiegsbedrohten NK Hrvatska wieder Punkte geben. Doch die Gäste holten am Sonntag satte drei Punkte, die im Abstiegskampf dringend notwendig waren und nun Aufwind für das Auswärtsspiel geben sollen.
Hinspiel: 4:0

FK Phönix
abg.
Neutraubling II
Phönix konnte beim Spitzenreiter zwar zeitweise mithalten, hatte am Ende beim 1:5 aber keinen Auftrag. Nun wartet der nächste schwere Gegner, denn der Tabellenvierte aus Neutraubling wird vorstellig. Die Wacker-Reserve hat direkt etwas gut zu machen, denn am Ziegetsberg wurde nicht nur eine Zwei-Tore-Führung verspielt, sondern damit auch der Anschluss an die Top-3 verloren.
Hinspiel: -:-

Turnerschaft
3:1
DJK 06 Rgbg
Das Top-Spiel des Wochenendes steigt auf dem Oberen Wöhrd, wenn die RT den Tabellenführer empfängt. Beide Teams legten beim Re-Start deutliche Siege vor. Dank vier Toren von Sturm-Talent Claudius Ophoff bezwang die Turnerschaft den Freien TuS II mit 6:1. Die DJK 06 festigte unterdessen im Spätspiel ihre Spitzenposition mit einem 5:1-Sieg über FK Phönix. Im Hinspiel mussten die 06er eine ihrer bisher erst zwei Saisonniederlagen hinnehmen.
Hinspiel: 4:3

FC Rosenhof II
1:5
Freier TuS II
Der 3:2-Sieg der Rosenhofer in Prüfening war ganz wichtig, da Hrvatska ebenfalls punkten konnte. So bleibt der Relegationsplatz "nur" vier Punkte entfernt. Der Freie TuS II hat nach der eigenen Pleite gegen die RT nun nur noch acht Zähler Vorsprung auf die Gastgeber und könnte bei einer weiteren Niederlage ganz schnell wieder im Abstiegskampf landen.
Hinspiel: 3:5

Burgweinting II
abg.
Prüfening II
Dank der drei Punkte bei Stadtamhof konnte sich Burgweinting II auf den siebten Platz vorschieben. Bis Platz 4 sind es nun nur drei Zähler und genau so viele sollen jetzt gegen den Tabellenletzten geholt werden. Für die Prüfeninger zählt indes jeder Punkt, nachdem das Kellerduell gegen Rosenhof II verloren gegeben werden musste.
Hinspiel: 0:0

Aufrufe: 025.9.2020, 06:00 Uhr
redAutor

Verlinkte Inhalte