Drei Teams streben in die Kreisliga A

Aufstiegsrunde: Aus drei mach zwei

Zwei von drei - das ist die Formel für die Aufstiegsrunde zur Kreisliga A vor dem letzten Spieltag am Mittwoch. Von den fünf Mannschaften der Runde, die mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wird, haben noch drei Teams Aufstiegschancen.
Zwei davon spielen um 19 Uhr im Rhodia-Sportpark gegeneinander: Den Portugiesen Freiburg, derzeit Tabellenführer mit sieben Punkten, reicht im Duell mit den Sportfreunden Grißheim (sechs Punkte) ein Unentschieden zum Aufstieg. Die Grißheimer müssen schon gewinnen, um ganz sicher aus der Kreisliga B aufzusteigen. Denn im parallel ausgetragenen Vergleich zwischen dem abgeschlagenen FC Sexau (drei Punkte) und dem SV Gündlingen (fünf) können die Gäste mit einem Sieg den Sprung in die Kreisliga A selbst klar machen. Der Tabellenletzte FC Freiburg-St. Georgen II (ein Punkt) hat die Runde bereits beendet. Am Ende steigen die ersten beiden Teams auf.
Aufrufe: 019.6.2013, 00:00 Uhr
Badische ZeitungAutor