F: Rubner
F: Rubner

SG Hohenwart/Würm zieht zurück

Absteiger nimmt nicht am Spielbetrieb in der B-Klasse teil +++ SV Hohenwart geht in der C-Klasse an den Start

Der nächste Rückzug eines Pforzheimer Teams nach der abgelaufenen Runde 2016/17. Der A-Klassen-Absteiger SG Hohenwart/Würm nimmt nicht am Spielbetrieb in der B-Klasse teil. Somit sind in der Kreisklasse B nur 27 Mannschaften in der kommenden Runde im Spielbetrieb, da die Mitteilung erst nach dem 3. Tag der abgelaufenen Runde 2016/17 erfolgt ist. Folglich gilt die SG Hohenwart/Würm als 1. Absteiger der Saison 2017/18 aus der B-Klasse.

Wie Kazim Kurt vom FC Phönix Würm mitteilt, konnten die über 14 Abgänge nach dem Abstieg nicht kompensiert werden. So entschlossen sich beide Vereine, die SG aufzulösen. „Zwischen dem FC Phönix Würm und dem SV Hohenwart hat immer alles wunderbar funktioniert. Schade, dass es zu diesem Schritt kommen musste. Wir sahen aber keinen anderen Weg“, so Kurt auf FuPa-Nachfrage.

Der SV Hohenwart hat erklärt, dass er wieder eine Mannschaft allein stellen wird, diese jedoch in der C-Klasse an den Start gehen wird. Somit sind in der B2 nur 13 Mannschaften im Spielbetrieb, die SG Hohenwart/Würm gilt als 1. Absteiger der Saison 2017/18 aus der B-Klasse.

„Ich wünsche Hohenwart, dass es bei Ihnen gut weitergeht und wünsche Ihnen viel Erfolg“, erklärt Kurt. Auf die Frage, wie es mit der 1. Mannschaft vom Würm weitergeht, sieht Kurt eine mögliche Lösung in der Runde 2018/19: „Ab Weihnachten krempeln wir die Ärmel hoch und versuchen für die Saison 2018/19 mit dem FC Würm wieder eine Mannschaft zu stellen.“

Aufrufe: 022.6.2017, 10:45 Uhr
red.Autor

Verlinkte Inhalte