– Foto: Rocco Bartsch

Der, den sie gebraucht haben

Wechselupdates dieses Mal mit dem SV DJK Stödtlen, dem FC Härtsfeld, der SG Kirchheim/Trochtelfingen und vielen mehr!

Noch bis zum Monatsende können sich aktive Spieler bei ihren Vereinen abmelden, um noch vor dem 31. August den Verein zu wechseln. Die, die das bereits frühzeitig getan haben, landen dann in der FuPa-Wechselübersicht. Wie immer werden in dieser Rubrik die aktuellsten Transfers, die schon unter Dach und Fach sind, präsentiert. In der heutigen Ausgabe mit von der Partie: der SV DJK Stödtlen, der FC Härtsfeld, die SG Kirchheim/Trochtelfingen und viele mehr!

Der SV DJK Stödtlen vermeldete kürzlich die Verpflichtung von Daniel "Siggi" Krauß. Krauß wechselt von der SG Eigenzell/Ellenberg nach Stödtlen und soll den A-Ligisten künftig auf der Torwartposition unterstützen und den Konkurrenzkampf mit Arne Kupfer und Oliver Wolpert annehmen."Seinen größten Erfolg konnte er unter unserem jetzigen Trainer Darko feiern: den Aufstiegmit dem SV Eigenzell in die A-Klasse 2017/18", freut sich der Verein auf Instagram.

Von der SG EIgenzell/Ellenberg nach Stödtlen: Daniel "Siggi" Krauß.
Von der SG EIgenzell/Ellenberg nach Stödtlen: Daniel "Siggi" Krauß.
Ob der 32-Jährige und sein neuer alter Trainer diese Erfolge wiederholen können? Neben Krauß kommt auch Abwehrmann Jonas Hompf aus der eigenen Jugend zu den Aktiven.

Nach nur einem Jahr wieder weg aus Stödtlen sind derweil Marco Babbel (24) und Alin Trif (34).

Alin Trifs neuer Verein ist noch unbekannt.
Alin Trifs neuer Verein ist noch unbekannt.
Babbel wechselt zur SG Schrezheim, einem direkten Konkurrenten der Stödtlener in der Kreisliga A2. Trif kam hingegen 2020 von den Sportfreunden Eggenrot, seine neue fußballerische Heimat steht aber noch nicht fest. Beide kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit beim FC Ellwangen.
Marco Babbel wechselt nach nur einem Jahr beim SV DJK zur SG Schrezheim.
Marco Babbel wechselt nach nur einem Jahr beim SV DJK zur SG Schrezheim.

Währenddessen hat sich die SG Kirchheim/Trochtelfingen mit Nico Hagner die Dienste eines erfahrenen Mittelfeldasses gesichert. Der 30-Jährige kommt von der SG Riesbürg zur Spielgemeinschaft nach Kirchheim. Sein letztes Tor erzielte der Rechtsfuß beim 3:2-Sieg der Riesbürger gegen den Kösinger SC - das war allerdings schon 2018.

Bringt Erfahrung ins Mittelfeld der SG Kirchheim/Trochtelfingen: Nico Hagner (30).
Bringt Erfahrung ins Mittelfeld der SG Kirchheim/Trochtelfingen: Nico Hagner (30).

Dominik Kohler verabschiedet sich nach sechs erfolgreichen Jahren beim FC Härtsfeld in Richtung der neu gegeründeten Spvgg Bachtal, die aus einem Zusammenschluss der Fußballabteilungen des SV Altenberg, Eintracht Staufens und Eintracht Landshausens entstanden ist und ab der kommenden Saison im Bayerischen an den Start gehen wird. Der 24-Jährige kam auf insgesamt 29 Einsätze für seinen FC 03 und wird nun das Tor der neuen Spielvereinigung hüten.

Wird bei einer der drei Mannschaften der Spvgg Bachtal im Tor stehen: Dominik Kohler.
Wird bei einer der drei Mannschaften der Spvgg Bachtal im Tor stehen: Dominik Kohler.
Mit Hannes Müller konnte Härtsfeld aber auch bereits einen Neuzugang präsentieren. Der 25-jährige Abwehrspieler des SV Altenberg spielte in den letzten Jahren sowohl in der Ersten unter Trainer Christoph Burkhard in der Kreisliga A, als auch für die Altenberger Reserve.
Härtsfelds bislang einziger Neuzugang heißt Hannes Müller und fühlt sich in der Defensive wohl.
Härtsfelds bislang einziger Neuzugang heißt Hannes Müller und fühlt sich in der Defensive wohl.

Aufrufe: 023.6.2021, 12:35 Uhr
Michael FeindertAutor

Verlinkte Inhalte