Künftig nicht mehr in Grün: Benedikt Buchner verlässt den Bezirksligisten FC Penzberg.
Künftig nicht mehr in Grün: Benedikt Buchner verlässt den Bezirksligisten FC Penzberg. – Foto: halmel

FC Penzberg: Mit Buchner geht der nächste Leistungsträger

„Das kam für uns relativ überraschend“

Nach drei Jahren verlässt Benedikt Buchner den FC Penzberg wieder. Der Klub ist überrascht und bedauert den Abgang „sportlich und menschlich‘“.

Penzberg – Nach dem Wechsel von Torhüter David Salcher zum 1. FC Garmisch-Partenkirchen muss der FC Penzberg den zweiten Abgang eines wichtigen Spielers hinnehmen. Verteidiger Benedikt Buchner schließt sich in der neuen Saison dem Landesligisten TuS Geretsried an. „Das kam für uns relativ überraschend“, bekannte Sepp Siegert, der Sportliche Leiter des Bezirksligisten, nachdem der 26-Jährige die Rückkehr zu seinem alten Verein verkündet hatte.

Buchner war in der Saison 2018/19 von Geretsried nach Penzberg gewechselt, wo er sich schnell zur Stammkraft auf der linken Seite entwickelte. „Sein Wechsel tut uns sportlich und menschlich weh“, so Siegert, da Buchner in der Mannschaft überaus beliebt gewesen sei. „Benedikt hat nach wie vor viele Freunde beim TuS, und er arbeitet nur ein paar Minuten vom Geretsrieder Platz entfernt“, sagt Siegert, der durchaus Verständnis für die Entscheidung Buchners hat. „Wir sind auch nicht im Bösen auseinandergegangen“, stellt Siegert abschließend klar. Wer die Position von Buchner übernehmen wird, ist noch offen. Trainer Martin Wagner, der mit seinem Team in der kommenden Woche in die Vorbereitung startet, wird in den Testspielen bestimmt das eine oder andere ausprobieren. (rh)

Aufrufe: 018.6.2021, 14:36 Uhr
Roland HalmelAutor

Verlinkte Inhalte