Winklinger Wunder bleibt aus - KSC siegt glanzlos

In einem sehr mäßigen Kreisligaspiel, bei dem beide Teams auf einige Stammkräfte verzichten mußten, reichte dem Spitzenreiter eine eher durchschnittliche Leistung, um sich gegen die in den letzten Spielen aufstrebenden Gastgeber einen Dreier zu sichern.

Vom Anstoß weg gab es auf dem "tiefen Geläuf" Chancen fast schon im Minutentakt für die Rainer-Elf, aber der Führungstreffer wollte nicht gelingen. So scheiterte Dominik Waas in der ersten Viertelstunde dreimal am Hausherren-Keeper bzw. konnten die Winklinger auf der Linie klären und so den frühen Rückstand verhindern.

Und wie es dann oft so ist, mit dem ersten Angriff machte der FC W das 1:0 . Bei einer Ecke von Matthias Fuchs befand sich die gesamte KSC-Abwehr im kollektiven Tiefschlaf --- Johannes Haimerl sagte am „langen Pfosten“ stehend Danke und köpfte zur 1:0-Führung ein.

Die Antwort der „Grün-Weißen“ ließ aber nicht lange auf sich warten. Tobias Lermer rückte mit einem Doppelschlag (22./26.) die „Kräfteverhältnisse“ wieder zurecht. Beim 1:1 war Tobias Artmann der „Pate“ und beim zweiten Treffer, der echt Klasse herausgespielt wurde – war Sebastian („CAT“) Laumer der Vorlagengeber. Trotz gefühltem 80%igem Ballbesitz des Tabellenführers tat sich bis zur Pause nichts mehr.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielverlauf. Arti u. Co. rannten fast ununterbrochen gegen die tiefstehenden Winklinger an und versuchten die Entscheidung herbeizuführen. Dies gelang dann eigentlich recht früh als Tobias Lermer, den Ball zur Mitte brachte, Dominik Waas passieren ließ und Hikmat Khalil Abdulaziz („Hiki“) gekonnt zum dritten KSC-Treffer vollendete.(49.) Endgültig den Deckel drauf machte dann Kapitän Tobias Artmann, der nach einem Lermer-Zuspiel den Ball zum Endstand ins Eck „zirkelte“. (76.)

Somit blieben die „Grün-Weißen“ 12 Spiele in Folge ungeschlagen und man verabschiedete sich mit dem 14. Saisonsieg in die wohlverdiente Winterpause.

Aufrufe: 03.11.2019, 11:48 Uhr
Alois SprengerAutor

Verlinkte Inhalte