Die SG Seelbach/Scheld und Christian Horschitz (M.) haben vor 200 Zuschauern mit Verfolger FC Niederroßbach (links Dominik Heinz, rechts Lukas Heinz) beim 10:0 kurzen Prozess gemacht. Foto: Lorenz Pietzsch
Die SG Seelbach/Scheld und Christian Horschitz (M.) haben vor 200 Zuschauern mit Verfolger FC Niederroßbach (links Dominik Heinz, rechts Lukas Heinz) beim 10:0 kurzen Prozess gemacht. Foto: Lorenz Pietzsch

Zehn-Tore-Flut im Fernduell

Teaser KLA DILLENBURG: +++ Die Fußballer der SG Seelbach/Scheld und der SG Dietzhölztal lassen im Meisterschaftskampf mit zweistelligen Siegen die Muskeln spielen. Merkenbach bleibt durch ein 4:0 oben dran +++

DILLENBURG - Im Kampf um die Tabellenspitze der Fußball-A-Liga Dillenburg haben es die SG Seelbach/Scheld (10:0 gegen Verfolger Niederroßbach) und die SG Dietzhölztal (10:1 gegen TSV Bicken II) krachen lassen. Dahinter lauert weiterhin der FC Merkenbach (4:0 gegen Roth/Simmersbach). Während die SG Eschenburg II einen 2:0-Heimsieg gegen Aartal einfuhr, feierten der SSC Burg II (1:0 in Oberscheld) und der TSV Ballersbach (3:0 in Fleisbach gegen Sinn/Hörbach) Auswärtsdreier. Abgesetzt wurde die Samstagspartie zwischen dem SSV Allendorf und SV Eisemroth.

Den ausführlichen Bericht lest Ihr bei unserem Kooperationspartner mittelhessen.de (PLUS-Inhalt) unter diesem Link.

Aufrufe: 020.3.2022, 21:12 Uhr
RedaktionAutor