Auch im Heimspiel gegen die FG Seckbach hoffen die Merzhäuser Spieler auf ein Erfolgserlebnis.
Auch im Heimspiel gegen die FG Seckbach hoffen die Merzhäuser Spieler auf ein Erfolgserlebnis.

Schützenhilfe für die Lokalrivalen?

GL FFM WEST: +++ FC Neu-Anspach gastiert beim Spitzenreiter Türk Gücü Friedberg +++ Merzhausen empfängt FG Seckbach +++

HOCHTAUNUSKREIS . Bereits heute Nachmittag um 16 Uhr will der TuS Merzhausen mit einem weiteren Heimsieg gegen den Tabellenelften FG Seckbach seine hervorragende Ausgangsposition im Kampf um den Aufstieg wahren. Nach dem Punktgewinn in Griesheim und dem Sieg gegen Fauerbach könnte der FC Neu-Anspach den Nachbarn Usingen und Merzhausen zum dritten Mal Schützenhilfe leisten, wenn am Sonntag um 15 Uhr beim Tabellenführer Türk Gücü Friedberg ein Punktgewinn gelingen würde.

TuS Merzhausen - FG Seckbach (Samstag, 16 Uhr): Den 3:1-Heimsieg gegen den Hochtaunusnachbarn FC/TSG Königstein sieht Merzhausens Trainer Jörg Loutchan im Rückblick teuer bezahlt. Denn neben der Sperre für Parves Naziri bestehen große Fragezeichen hinter den Einsätzen der angeschlagenen Danjel Maric, Perica Zrakic und Robin Hartmann sowie des grippekranken Can Zarifoglu. Den Platzverweis für Naziri sieht Loutchan erneut als Beleg dafür, dass nicht alle in der Mannschaft voll auf den möglichen Aufstieg und größten Erfolg in der Vereinsgeschichte fokussiert sind. Die Personalie Stefan Hickl, der am vergangenen Sonntag nicht in Merzhausen auf dem Fußballplatz, sondern auf dem Footballplatz in Bad Homburg aktiv war, kommentiert der Coach eher sarkastisch: ,,Die Mannschaft wusste das und hat es für in Ordnung befunden. Am Wochenende ist kein Football und so steht Stefan Hickl wieder im Kader." Der Übungsleiter stellt klar, dass er vor den letzten sechs Begegnungen nur noch von Spiel zu Spiel schaue und sich angesichts der störenden äußerern Umstände schon manchmal an den Kopf greife: ,,Ich bin gespannt, wie lange das gut geht." Schon gegen Seckbach warte eine heikle Aufgabe, weil der Gegner völlig befreit aufspielen könne und 2016 mit dem 3:2-Sieg in Friedberg bereits ein bemerkenswertes Ergebnis erzielt habe. Das Königsteiner Spiel müsse man komplett vergessen. ,,Wir müssen viel seriöser und bodenständiger spielen", fordert Loutchan von seiner Elf eine Rückkehr zum bisher gezeigten Leistungsbild. Er baut auf eine stabile Defensive und die individuelle Klasse in der Offensive. Von ihrer Bestleistung sei die Mannschaft in den vergangenen Spielen ,,meilenweit" entfernt gewesen. Dennoch zähle gegen Seckbach nur ein Sieg.

Türk Gücü Friedberg - FC Neu-Anspach (Sonntag 15 Uhr): Als Hecht im Karpfenteich fühlt sich der FC Neu-Anspach offensichtlich wohl. Den guten Lauf möchte die Mannschaft von Trainer Raffaele Parisi beim Tabellenführer fortsetzen, zumal die erst in der 93. Minute zustande gekommene 1:2 Hinspielniederlage immer noch schmerzt. Parisi fordert Wiedergutmachung. ,,Wir haben gezeigt, was wir können und wollen das in Friedberg mit mehr Erfolg wiederholen." Wie beim jüngsten 3:0-Sieg gegen Fauerbach, als der FC bestens auf den Gegner vorbereitet und eingestellt gewesen sei, soll der Vorteil genutzt werden, dass der Druck beim Gegner liegt. Beeindruckt zeigt sich Parisi von der großen individuellen Klasse der ,,Nummer eins" der Liga und stellt die Erfolgsaussichten klar: ,,Alles andere als ein Friedberger Sieg wäre doch eine Riesenüberraschung. Aber wir kapitulieren nicht und wollen dort etwas holen." Mit den eigenen Stärken und dem Selbstbewusstsein von vier ungeschlagenen Begegnungen soll es mit der Erfolgself der jüngsten Spiele am 1. Mai Grund zum Feiern geben.



69 Aufrufe29.4.2016, 21:35 Uhr
Andreas Romahn (Usinger Anzeiger)Autor

Verlinkte Inhalte