– Foto: Christian Riedel

BZL Ost: Touray-Hattrick bringt VfB Forstinning Meistertitel

29. Spieltag im Live-Ticker

Der VfB Forstinning steht einen Spieltag vor Schluss als Meister der Bezirksliga Ost fest. In Otterfing gewann der Spitzenreiter mit 3:0. Baldham-Vaterstetten schoss sich gegen Bad Endorf den Frust von der Seele. Reichertsheim und Westerndorf müssen weiter zittern im Abstiegskampf. Der 29. Spieltag der Bezirksliga Ost kompakt.

SV Saaldorf
1:1
Westerndorf

Die Partie zwischen Saaldorf und Westerndorf endete 1:1. Kunz brachte die Hausherren in der ersten Halbzeit in Führung. Kurz vor Schluss glich Krauß für die Gäste zum 1:1-Endstand aus. Westerndorf verpasst den Sprung aus der Abstiegszone und belegt einen Spieltag vor Schluss einen Relegationsplatz.

SV Saaldorf – SV Westerndorf St. Peter 1:1
SV Saaldorf : Thomas Kern, Richard Kunz, Alexander Deyl (73. Rudolf König), Felix Großschädl, Bernhard Helminger, Maximilian Huber, Johannes Hafner (60. Robert Hafner), Christoph Voitswinkler, Michael Hauser, Markus Rehrl (73. Simon Zebhauser), Michael Schreyer - Trainer: Pascal Ortner
SV Westerndorf St. Peter: Simon Rott, Christian Voit (73. Philip Stachler), Torsten Voß, Michael Jackl, Fabian Martinus (73. Florian Wieland), Marinus Jackl, Julian Stix (58. Adrian Furch), Yannick Albrich, Philip Zetterberg (58. Torben Gartzen), Dominik Schlosser, Michael Krauss (81. Alexander Schober) - Trainer: Franz Pritzl
Schiedsrichter: Damian Gruber (Kraiburg) - Zuschauer: 110
Tore: 1:0 Richard Kunz (45.+1), 1:1 Michael Krauss (78.)
Gelb-Rot: Simon Zebhauser (89./SV Saaldorf /)

Buchbach II
1:1
TSV Dorfen

Auch Dorfen und Buchbach trennen sich 1:1. Die Gäste aus Dorfen erwischten einen Start nach Maß. Hellfeuer brachte den TSV nach nur fünf Minuten in Führung. Kurz vor der Pause erzielte Weichselgartner den Ausgleich für die Reserve des Regionalligisten. Die Hausherren sind noch nicht vor dem Abstieg gesichert und müssen am letzten Spieltag noch einmal um den Klassenerhalt kämpfen.

TSV Buchbach II – TSV Dorfen 1:1
TSV Buchbach II: Andreas Steer, Felix Breuer (46. Luca Müller), Veit Prenninger, Tobias Maus, Thomas Leberfinger, Christoph Steinleitner, Daniel Brandwirth (89. Niko Llugiqi), Manuel Mattera, Thomas Weichselgartner (65. Stefan Perovic), Lukas Sehorz (53. Felix Ecker), Tobias Sztaf - Trainer: Florian Leins - Trainer: Martin Fischer - Trainer: Manuel Neubauer
TSV Dorfen: Johannes Huge, Benedikt Hönninger, Yusuf Mutlu, Sebastian Bauer, Hannes Hellfeuer, Bastian Rachl (46. Andreas Hartl), Alexander Linner (78. Nikolas Drimmel), Armin Feckl (65. Jakob Gritto), Fabio Zöller (83. Daniel Roppert), Manuel Zander (86. Niklas Lüers), Gerhard Thalmaier - Trainer: Armin Feckl - Trainer: Christoph Deißenböck
Schiedsrichter: Dominik Baumgartner (Traunstein-Kammer) - Zuschauer: 258
Tore: 0:1 Hannes Hellfeuer (5.), 1:1 Thomas Weichselgartner (44.)

Waldperlach
2:1
FC Aschheim

Waldperlach feiert gegen Aschheim einen 2:1 Heimsieg. Das Siegtor schoss der zuvor eingewechselte Efrem Yohannes. In der ersten Halbzeit brachte Julius Becker die Hausherren in Führung. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste erzielte Lenny Gremm nach gut einer halben Stunde. Aufgrund der Patzer von Reichertsheim und Westerndorf konnte der FC den Klassenerhalt trotz der Niederlage fix machen.

SV Waldperlach – FC Aschheim 2:1
SV Waldperlach: Marius Ziguris, Maximilian Kloo, Antonijo Prgomet (46. Julian Quirin), Robin Grünwald, Lukas Mühlbauer, Julius Becker, Elhami Berisha (67. Adams Bocoum), Curtis Taverna (67. Efrem Yohannes), Roberto Valanzano, Simon Bartholomä (77. Orhan Akkurt), Thorsten Walfort (56. Luca Mancusi) - Trainer: Florian Kopp
FC Aschheim: Pascal Jakob, Falk Schubert, Benedikt Wellnhofer, David Riepen, Nenad Elez, Alessandro Contento, Andreas Petermeier, Albert Hofberger (76. Mika Anneser), Simon Reitmayer (72. Maick Antonio), Malcom Olwa-Luta (84. Domenico Contento), Lenny Gremm (56. Maximilian Finke) - Trainer: Thomas Seethaler
Schiedsrichter: Dominik Petzke (Surheim) - Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Julius Becker (10.), 1:1 Lenny Gremm (29.), 2:1 Efrem Yohannes (81.)

SC Baldham
6:1
Bad Endorf

Der SC Baldham-Vaterstetten schöpfte neue Hoffnung im Abstiegskampf. Gegen den Absteiger aus Bad Endorf spielten sich die Hausherren vor allem in der zweiten Halbzeit in einen Rausch. Beim 6:1 Erfolg trafen unter anderem Krumpholz und Özgül jeweils doppelt. Der Kampf um die Relegationsplätze wird damit vor dem letzten Spieltag noch einmal richtig spannend.

SC Baldham-Vaterstetten – TSV Bad Endorf 6:1
SC Baldham-Vaterstetten: Soloman Arewa, Niklas Stepanek, Adrian Joszt, Michael Reiter, Elsjan Duraj (84. Aime Kalenga-Mutombo), Noah Benofghoul, Fabian Kreißl, Daors Gerguri (19. Milorad Stanojevic), Alpay Özgül, Nelson Rook, Roman Krumpholz (87. Marko Mikač) - Trainer: Gediminas Sugzda
TSV Bad Endorf: Lukas Reininger, Martin Stowasser, Maximilian Ressel, Kilian Riepertinger, Sebastian Brandl (70. Jakob Trebesius), Andreas Reichl, Michael Langl (84. Marco Ass), Yannick Kaiser, Stefan Reiter, Gentian Vokrri, Daniel Trch (73. Manuel Ressel) - Trainer: Stefan Ganserer - Trainer: Nico Schmidmayer
Schiedsrichter: - Zuschauer:
Tore: 1:0 Alpay Özgül (5.), 2:0 Fabian Kreißl (44.), 2:1 Kilian Riepertinger (59. Foulelfmeter), 3:1 Roman Krumpholz (73.), 4:1 Niklas Stepanek (77.), 5:1 Roman Krumpholz (86.), 6:1 Alpay Özgül (90.)

Otterfing
0:3
Forstinning

Forstinning konnte beim Tabellenletzten aus Otterfing die Meisterschaft unter Dach und Fach bringen. Mann des Spiels war dabei ganz klar Bakary Touray. Der VfB Angreifer erzielte beim 3:0-Auswärtssieg alle drei Tore. Forstinning ist damit ein Spiel vor Schluss nicht mehr einzuholen und darf den Aufstieg in die Landesliga feiern.

TSV Otterfing – VfB Forstinning 0:3
TSV Otterfing: Leon Westner, Jonas Eder, Dominik Höcker, Maximilian Riblinger, Christian Blaschke, Stefan Ott (79. Michael Scherer), Magnus Eder (46. Michael Schmiedel), Kilian Eder (46. Alexander Küfler), Andreas Schmalz, Simon Eder, Maximilian Dengler - Trainer: Mike Probst
VfB Forstinning: Marko Susac, Nico Weismor, Ivan Sadric, Mathias Hirt, Suheyp Trabelsi (64. Emin Aynaci), Kevin Becker (85. Markus Geßner), Mustapha Sillah, Marko Nikolic (58. Kilian Dirscherl), Korbinian Hollerieth, Ivan Bacak (76. Abdelilah Erraji), Bakary Touray - Trainer: Ivica Coric
Schiedsrichter: Lars Haffke (München) - Zuschauer: 125
Tore: 0:1 Bakary Touray (30.), 0:2 Bakary Touray (83.), 0:3 Bakary Touray (90.)

Reichertshei
2:2
Siegsdorf

Reichertsheim ließ im Abstiegskampf wichtige Punkte gegen Siegsdorf liegen. Zweimal gerieten die Hausherren dabei in Rückstand. Matthias Rauscher rettete dem SV mit einem Doppelpack noch das Unentschieden gegen den TSV Siegsdorf.

SV Reichertsheim – TSV Siegsdorf 2:2
SV Reichertsheim: Matthias Loew, Matthias Neumaier, Matthias Rauscher, Dominik Fischberger, Christian Bauer (72. Thomas Schaberl), Korbinian Klein (57. Stefan Sperr), Andreas Hundschell, Michael Vital, Max Wieser, Ulrich Hubl (72. Jakob Oberbauer), Felix Wieser - Trainer: Michael Ostermaier
TSV Siegsdorf: Fabian König, Raphael Doll, Markus Humhauser, Josef Wittmann, Manuel Schlesak (92. Kevin Klauser), Maximilian Huber, Markus Wendlinger (69. Michael Dinauer), Tobias Huber (46. Jonas Neuhofer), Felix Maaßen, Paul Wittmann (91. Michael Huber), Stefan Mauerkirchner (71. Sebastian Reiter) - Trainer: Franz Huber
Schiedsrichter: Christian Böckl (Höslwang) - Zuschauer: 170
Tore: 0:1 Stefan Mauerkirchner (10.), 1:1 Matthias Rauscher (62.), 1:2 Paul Wittmann (77.), 2:2 Matthias Rauscher (78.)

Langengeislg
2:2
Freilassing

Freilassing kam auswärts in Langengeisling nicht über ein 2:2 hinaus. Das bedeutet das Aus für die Gäste im Meisterschaftsrennen. Den Relegationsplatz hat der ESV allerdings sicher. Die Heimmannschaft aus Langengeisling feierte mit dem Punktgewinn aufgrund von Patzern der Konkurrenz den direkten Klassenerhalt.

FC Langengeisling – ESV Freilassing 2:2
FC Langengeisling: Brader, Stenzel, Geigerseder, Seeholzer, Hintermaier (93. Steck), Aigner (74. Altinisik), Stenzel, Kaiser (93. Maier), Geigerseder, Birnbeck, Dornauer (64. Riederle) - Trainer: Hintermaier
ESV Freilassing: Markovic, Högler, Otto, Schindler, Gunawardhana, Streibl (87. Huber), Pistori, Schlosser, Hunklinger (29. Schiller) (46. Schimag), Deiter, Schmitzberger - Trainer: Deiter - Trainer: Aleksic
Schiedsrichter: - Zuschauer:
Tore: 1:0 Birnbeck (13.), 2:0 Kaiser (44.), 2:1 Streibl (45.+2), 2:2 Schimag (80.)

Aufrufe: 014.5.2022, 18:00 Uhr
Sebastian IsbanerAutor