El Batal: "Energie in Dinge investieren, die ich beeinflussen kann"

Der 34 Jahre alte Sechser spricht im Interview über die perfekte Saison und das Siegtor in der 92. Minute

Die Interview-Serie im Ruhrgebiet mit Torjägern, katzenartigen Schnappern, verrückten Typen und bekannten Gesichtern der Fußball-Kreise geht weiter. Heute verrät Saiffidin El Batal vom FC Marl, was passiert, wenn Mike Wloch in der Halle die Eisenstollen auspackt.

Zunächst die Frage von Mike Wloch, der dich nominiert hat: Woher nimmst du die Ruhe und Gelassenheit? Und könntest du dir vorstellen, bald mit einem schicken Anzug an der Seitenlinie zu stehen? Und ich meine keinen Jogginganzug. 😁
Im Fußball gibt es Situationen, die man leider nicht ändern kann. Sei es Schiedsrichterentscheidungen oder Gegentreffer. Ich habe gelernt, mir davon nicht die Energie und Nerven rauben zu lassen, stattdessen die Ruhe zu bewahren. Diese Energie in die Dinge zu investieren, die ich beeinflussen kann.
Das mit dem Anzug ist eine gute Frage. 😁 Die erste Begegnung mit Mike Wloch verbinde ich gedanklich mit einem Anzug. Jedoch nicht mit einem feinen Anzug, sondern mit einem Trainingsanzug. Zu meinem ersten Training beim FC Marl kam er zehn Minuten zu spät und hatte einen Ausgehanzug an. Ich dachte mir nur: 'Wer trainiert denn so?' Mittlerweile weiß ich, einer der besten Zweikämpfer die ich kenne, trainiert so. Ich denke, der schicke Anzug kommt dann zum Einsatz, wenn Mike die Eisenstollen in der Halle auspackt.

Bei welchem Verein hattest du deine schönste Zeit?
Grundsätzlich war ich in jedem Verein, für den ich gespielt habe, zufrieden. Die schönste Zeit hatte ich vermutlich beim SV Hullern, da ich dort mit meinen engsten Freunden zusammenspielen durfte und wir gemeinsam die perfekte Saison (ohne Punktverlust) und somit den Aufstieg feiern durften.

Gibt es ein Spiel, das du nie vergessen wirst?
Das Spiel mit SV Hullern in Westerholt. Wir hatten damals die Möglichkeit, ohne Punktverlust bei einem Sieg vorzeitig aufzusteigen. Tatsächlich haben wir das nicht mehr für möglich gehaltene Siegtor in der 92. Minute geschossen, 1:0 gewonnen und somit sechs Spieltage früher den Aufstieg und Meisterschaft klar gemacht.

Die beste Mannschaftsparty, die du je erlebt hast?
Das war die Abschlussfahrt in Willingen mit dem SV Lippramsdorf. Eine Anekdote dazu, Maik Rejek hatte die glorreiche Idee, den Versuch zu starten, zu Fuß schneller als die Seilbahn unten am Tal zu sein. Er wollte beweisen, dass er noch fit ist. Leider hatte er es nicht geschafft und zusätzlich einige Blessuren davon getragen, dennoch konnten wir dann, mit etwas Verspätung, die Saison feiern. Außerdem die Reise mit dem SV Hullern zum Goldstrand als Meister ohne Punktverlust. Die ganze Mannschaft war dabei und wir haben schöne Tage in Bulgarien verbracht und die Meisterschaft gefeiert.

Wer ist/war der beste Kicker, mit dem du jemals zusammen gespielt hast und warum?
Ich betrachte es aus zwei Perspektiven. Die Offensive und Defensive. Offensiv war es mein guter Freund Bilal Saado, weil er seine Mitspieler mit sehr guten, klugen Pässen perfekt in Szene setzen kann und technisch sehr stark am Ball ist. Sowie Patryk Beczkowski, was er am Ball kann, ist bewundernswert und unglaublich.

Defensiv brauchst du einfach Leute wie Mike Wloch, Maik Rejek oder Abdulhadi Jaber, die keinen Zweikampf scheuen und alles rein werfen für die Mannschaft. Ich habe mit ihnen zusammen so einige Fußballschlachten geführt.

Was ist deine größte Schwäche auf dem Fußballplatz?
Ich bin nicht so torgefährlich, wie ich gerne wäre. Ich bin eher der Vorbereiter und Flankengeber.
Was nervt dich am Amateurfußball?

Das sinkende Interesse am Amateurfußball und die damit verbundenen geringeren Zuschauerzahlen. Schließlich lebt der Amateurfußball auch von diesen Einnahmen. Darüber hinaus fehlen die ehrenamtlichen Helfer immer mehr.

Das größte Feierbiest in eurem Kader?
Aufgrund der Corona-Situation hatte ich noch nicht so viele Feiern mit dem FC Marl, bei der letzten Feier war Ahmed Bakare ein sensationeller Performer sowohl gesanglich als auch tänzerisch.

Wer zahlt bei euch die meisten Strafen und warum?
Laut unserem Geldeintreiber Marco Niewiedzial, ist es zum einen Patrick Siegle, weil er vor dem Trainingstart selten ein "5 gegen 2" mitgespielt hat und zum anderen Niklas Baf, weil er sich hin und wieder gerne mit dem Schiedsrichter unterhält.

Was ist euer aktueller Trainer für ein Typ - eher Pep Guardiola, Werner Lorant oder Felix Magath? Oder ist er ganz anders?
Mani Mulai ist eher der Typ Diego Simeone beim Derby, er lebt den Fußball und ist immer voll dabei.

Welche ist die schönste und welche die schlechteste Sportanlage bei euch im Kreis?Meiner Ansicht nach sind Sportanlagen, die einen gepflegten Platz sowie saubere und vernünftige Kabinentrakte haben, wünschenswert. Leider sieht man bei einigen Vereinen, die relativ hoch gespielt haben, die unschönsten und ungepflegtesten Kabinen und Plätze. Ich finde, wir beim FC Marl haben eine der schönsten Sportanlagen, weil man unter anderem viele verschiedene Sportarten ausüben kann. Der VfB Hüls hat ebenfalls eine der schönsten Sportanlagen. Leider hat Fenerbahce Marl meiner Meinung nach die schlechteste Sportanlage, weil man sich in der Turnhalle einer Schule umziehen und auf Asche spielen muss. Leider hat man es immer wieder versäumt, dem Verein eine vernünftige Sportanlage zur Verfügung zu stellen.

533 Aufrufe1.4.2021, 05:54 Uhr
redAutor

Verlinkte Inhalte