Thorshaven am gestrigen Tag
Thorshaven am gestrigen Tag – Foto: Paul Krier

Nations League im hohen Norden

Luxemburg zu Gast auf den "Schafsinseln"

Eine holprige Anreise war es. Auf Grund von schlechtem Wetter musste das Nationalteam einen unfreiwilligen Zwischenstop in Bergen einlegen. Laut Flighttracker kommt dies allerdings garnicht so selten vor.

Um 20.45 Uhr steht es heute an, das Spiel gegen die "Schafsinseln". 10 Grad und KEINEN Regen soll es dann in Thorshaven geben, so jedenfalls meldet wetter.de.

Die Färöer-Inseln haben eine Fläche von 1.396 qkm sind eine Parlamentarische Demokratie (innerhalb des Dänischen Königreichs) und zahlen in Färöer-Krone. Die Arbeitslosenquote beträgt lediglich 2,2%, es existieren 960 km Strassen und 101 Häfen. Die offizielle Einwohnerzahl beträgt 48.865. (Quelle: Laenderdaten.info).

Laut Mister Fupa (Paul Krier), der zur Zeit dort verweilt - Grüsse an dieser Stelle auch an den M-Block, Compadres Tridefa, Batty B., Craig, D.Gödert, CK, Holger W., eigentlich alle die gerade vor Ort sind - sind die Bierpreise absolut moderat; ein halber Liter Guiness kostet um die 10 Euro. Befürchtungen der möglichen Dehydrierung vor Ort, kann also der Schrecken genommen werden.

Bislang gab es diese Begegnung Viermal, allerdings meist mit positivem Ausgang für den heutigen Gastgeber. 2001 hiess der Sieger zweimal Färöer, 1-0 (in Thorshaven) und 2-0 (in Luxemburg), 2004 verlor die FLF mit 4-2 im Norden. Das letzte Spiel am 04.06.2010 ging 0-0 in Luxemburg aus.

Heute dürften die Vorzeichen etwas anders sein, auch wenn man die Nordmänner nicht unterschätzen darf. Nur wenige Spieler des Teams vom schwedischen Cheftrainer Hakan Ericson sind im Ausland tätig (Norwegen, Schweden, Dänermark, Island), jedoch waren sie in der Vergangenheit immer für diverse Ueberraschungen gut. Luxemburg reist selbstbewusst mit einem 2-0 aus Litauen an, die Nordmänner verloren Ihr erstes Spiel mit 4-0 gegen die Türkei. Der Gastgeber ist auf Platz 124 der Weltrangliste gelistet und damit schon recht weit hinter Luxemburg auf Platz 94. Auch der Marktwert unterscheidet sich erheblich (Quelle: Transfermarkt.de); beim Gastgeber beträgt dieser 3.55 Millionen im Gegensatz zu 25.84 Millionen beim Gast. Die Vorzeichen sind also eigentlich klar. Schauen wir zusätzlich noch auf die Quoten; da die Broker gewinnorientierende Unternehmen sind, analysieren auch Sie diese Spiele. Ein grosser Anbieter bewertet wie folgt: Sieg Färörer 3.4, Unentschieden 3.5, Sieg Luxemburg 1.95. Auch hier geht man also eher von einem Auswärtssieg aus. Tendenziell werden eher weniger als 3 Tore fallen, kann man weiter entnehmen.

Aber auch wenn wir natürlich auf einen Sieg im Norden hoffen, so wissen wir, das der Fussball ab und an auch eigene Gesetze hat.

Geleitet wird das Match übrigens vom irischen Schiedsrichter Robert Hennessy und seinem Team.


Fupa ist live im Ticker dabei, wenn heute Abend im 6000 Zuschauer fassenden Nationalstadion Tórsvøllur der Ball rollt: Ticker

Aufrufe: 07.6.2022, 15:00 Uhr
Stan JahrmärkerAutor