– Foto: paul@lsn.sarl (Archiv)

IFAB: künftig dauerhaft fünf Wechsel möglich

Temporäre Regel von fünf Wechseln wird eine definitive +++ andere Anpassungen sollen das Spiel schneller machen

Wie im Rahmen der Generalversammlung des „International Football Association Board“ (IFAB) entschieden wurde, sollen ab der kommenden Saison dauerhaft fünf Wechsel bei Fußballspielen möglich sein. Wie bislang darf zu drei Zeitpunkten während eines Spiels gewechselt werden sowie nach der Halbzeit. Wann diese Anpassung quasi in „nationales Fußballrecht“ umgesetzt wird, war bislang noch nicht in Erfahrung zu bringen.

Weiter testet das IFAB in der zweiten holländischen Liga laut Angaben von bild.de den Einstoß anstatt den Einwurf. Der dort zitierte bei der FIFA für die weltweite Fußballförderung Verantwortliche Ex-Arsenal-Trainer Arsène Wenger sieht Freistöße und Einwürfe als größte Zeitfresser in einem Spiel, das man schneller machen möchte, auch weil Einstöße im angedachten Modell innerhalb eines kurzen Zeitlimits von wenigen Sekunden durchgeführt werden sollen.

Ebenfalls denkt man darüber nach, die „pure“ Spielzeit beim Fußball zu berechnen. Ähnlich wie z.B. beim Basketball oder auch beim verwandten Futsal soll die Uhr stets gestoppt werden, wenn das Spiel unterbrochen ist.

Aufrufe: 015.6.2022, 11:40 Uhr
Paul KrierAutor