Symbolfoto: Nückel
Symbolfoto: Nückel

Brachthausen will den Aufstieg

Weiße Weste des Tabellenführers hält - Albaum bleibt in Schlagdistanz - Oberelspe gewinnt Verfolgerduell

SV Brachthausen/Wirme - SV Trockenbrück 5:0
Der Aufstieg soll es also sein. Brachthausen/Wirme hat sich nach dem nun sechsten Sieg im sechsten Spiel "fest das Ziel gesetzt, in diesem Jahr aufzusteigen", wie deren spielender Geschäftsführer, Marco Jung, bekräftigte. Das 5:0 gegen Trockenbrück war dabei, so Jung weiter, "ein souveräner und auch in der Höhe verdienter Sieg". Nachdem Joshua Groos alle Weichen auf Sieg einstellte (21.), legte Danny Marvin Klein noch vor der Pause nach (45.). Groos zum zweiten (72.) netzte zur Vorentscheidung ein, ehe Jannik Hatzfeld (87.) und Arber Recica (89.) das Ergebnis in die Höhe schraubten. Die Treffer fielen laut Jung alle auf eine ähnliche Art und Weise: "Die Kombinationen über außen liefen so gut, dass die Stürmer in der Mitte nur noch den Fuß hinhalten mussten". Trotz des festen Blicks in Richtung Meisterschaft, schauen die Brachthausener zunächst aber noch von Spiel zu Spiel: "Die Spiele im Oktober und November sind die wichtigsten, um mit einem guten Polster in die Winterpause gehen zu können", meinte Jung.


Schiedsrichter: Peter Axmann
Tore: 1:0 Joshua Groos (21.), 2:0 Danny Marvin Klein (45.), 3:0 Joshua Groos (72.), 4:0 Jannik Hatzfeld (87.), 5:0 Arber Recica (89.)



FC Kirchhundem II - RW Ostentrop-Schönholthausen II 0:4
Im Duell der Reserve-Mannschaften unterlag Kirchhundem den Gästen aus Ostentrop/Schönholthausen mit 0:4. Jeweils per Doppelpack sorgten Robin Hömberg (32./35.) und Martin Franke (60./80.) dabei für den ersten Saisonsieg der Ostentroper, welche die rote Laterne damit an die Gastgeber abgeben.


Schiedsrichter: Detlef Reichhardt
Tore: 0:1 Robin Hömberg (32.), 0:2 Robin Hömberg (35.)


SV Rot-Weiß Lennestadt-Grevenbrück II - TuS Halberbracht 1:6
Derweil ließ Halberbracht der zweiten Welle aus Lennestadt/Grevenbrücks nicht den Hauch einer Chance. Als Sükrü Cevirgen für die Hausherren einnetzte (86.), war schon alles zu spät. Denn zuvor hatten die Halberbrachter ein halbes Dutzend im Lennestädter Netz untergebracht: Marvin Hammerschmidt wurde nur durch den Halbzeitpfiff am lupenreinen Hattrick gehindert (27./48./53.), ehe Durim Hasani (77.) und Marco Winkel per Doppelpack (82./84.) sich auch noch in die Torschützenliste eintrugen. Halberbracht bringt so drei Punkte zwischen sich und die zuvor punktgleichen Lennestädter.


Schiedsrichter: Hakan Kocabas
Tore: 0:1 Marvin Hammerschmidt (27.), 0:2 Marvin Hammerschmidt (48.), 0:3 Marvin Hammerschmidt (53.), 0:4 Durim Hasani (77.), 0:5 Marco Winkel (82.), 0:6 Marco Winkel (84.), 1:6 Sükrü Cevirgen (86.)


SV Heggen II - SV Maumke 1:0
Heggens zweite Garde bescherte derweil den Maumkern die sechste Niederlage im siebten Spiel. Das goldene Tor des Tages erzielte dabei Marvin Bröcher (45.), während Maumke nach 69 Minuten sich selbst das Leben erschwerte - ein Maumker wurde da von Schiedsrichter Frank Rameil per Ampelkarte des Feldes verwiesen. Die Hausherren beenden so die Serie von zuletzt vier Spielen ohne Sieg, wohingegen Maumke in der Tabelle weiter abfällt.


Schiedsrichter: Frank Rameil
Tore: 1:0 Marvin Bröcher (45.)


SG SF Albaum / VfL Heinsbe. - SG SSV Kirschv. / SF Bonzel II 4:1
Albaum/Heinsberg bleibt derweil nach dem 4:1-Heimsieg Brachthausen/Wirme auf den Fersen. Kirchveischedes Reserve muss hingegen die erste Saisonniederlage einstecken. Alexander Peez schoss die Hausherren dabei früh in Front (5.). Christian Hebbecker wiederum setzte in der 50. Minute da an, wo er vor dem Pausenpfiff aufgehört hatte und schoss nach dem zweiten, auch den dritten Treffer der Gastgeber. Marcel Schröters Anschlusstreffer hätte nochmal für Spannung sorgen können (59.), aber Vitor Manuel Da Silva Gomes besiegelte wenig später die Kirchveischeder Niederlage (65.).


Schiedsrichter: Rene Schrottke
Tore: 1:0 Alexander Peez (5.), 2:0 Christian Hebbecker (45.), 3:0 Christian Hebbecker (50.), 3:1 Marcel Schröter (59.)


Vatanspor Meggen - SV Oberelspe 0:1
Im Verfolgerduell zwischen Vatanspor Meggen und Oberelspe, reichte eine Aktion, um das Spiel zu entscheiden. Das glücklichere Ende hatte am Ende Oberelspe für sich, nachdem Sebastian Arens in der 25. Minute den einzigen Treffer des Tages bejubelte. Damit endet die Siegesserie der Meggener (zuletzt drei Siege in Folge), während Oberelspe mit den drei Punkten wieder an dem Kontrahenten vorbeizieht.


Schiedsrichter: Aycan Güldiken
Tore: 0:1 Stefan Arens (25.)
Aufrufe: 08.10.2017, 19:29 Uhr
klugAutor