Symbolfoto: Thomas Rinke
Symbolfoto: Thomas Rinke

Brachthausen nun alleiniger Spitzenreiter

Maumke gegen Brachthausen ohne Chance - Albaum/Heinsberg stolpert in Meggen - Oberelspe weiter als erster Verfolger

SV Heggen II - SG Serkenrode / SV Fretter II 1:1
Heggens zweite Welle rettet einen Punkt gegen Serkenrodes Reserve über die Zeit. Es wäre durchaus auch mehr drin gewesen für die Gastgeber, jedoch agierten diese nach einer gelb-roten Karte ab der 77. Minute in Unterzahl. Zunächst hatte aber Andre Kathol in der 40. Minute die Führung Heggens dank eines Treffer von Steffen Bölker (18.) egalisiert. Da aber in der Folge keine der beiden Mannschaften ein weiteres Tor zu schießen vermochte, blieb es am Ende bei einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.

Schiedsrichter: Wolfgang Arns
Tore: 1:0 Steffen Bölker (18.), 1:1 Andre Kathol (40.)



SV Maumke - SV Brachthausen/Wirme 0:4

"Brachthausen hat heute gezeigt, dass sie zu Recht da oben stehen.", urteilte der Maumker Geschäftsführer Thomas Spiess nach der 0:4-Niederlage seiner Mannschaft. Maumke hatte, so Spiess, "kaum eine Chance gegen diese sehr starke Truppe anzukommen und noch Glück gehabt, denn das Spiel hätte auch höher ausgehen können." Brachthausen, nun auch nach dem vierten Spieltag punktverlustfrei, wurde seiner Favoritenrolle durchweg gerecht. Früh gingen die Gäste in Front - durch ein Eigentor des Maumkers Kevin Gouranis (21.). In der Folge trafen die Brachthausener dann aber selber in die Maschen: Jannik Hatzfeld erhöhte vor der Pause auf 2:0 (44.), ehe Lukas Hille (50.) und Arber Recica (61.) den Sack zuschnürten. Von einem eigenen Tor war Maumke laut Spiess dabei weit entfernt: "Wir haben ein paar Mal aufs Tor geschossen, aber hochprozentige Chancen hatten wir nicht." Brachthausen grüßt nun mit der Maximalausbeute von der Spitze, während Maumke bereits die dritte Niederlage hinnehmen musste.

Schiedsrichter: Özgur Tuncdemir
Tore: 0:1 (21. Eigentor), 0:2 Jannik Hatzfeld (41.), 0:3 Lukas Hille (50.), 0:4 Arber Recica (61.)



SV Oberelspe - FC Kirchhundem II 4:1
Oberelspe tütete derweil gegen Kirchhundems Reserve den nächsten Sieg ein und ist nach vier Spielen mit zehn Punkten nach wie vor ungeschlagen. Der Oberelsper Trainer Jörg Kulina ist daher zufrieden mit dem Start, seine Mannschaft "befinde sich auf einem guten Weg." Gegen Kirchhundems zweite Garde setzte sich Oberelspe, laut Kulina "aufgrund der ersten Halbzeit und den besseren Chancen hochverdient", mit 4:1 durch. Denn dank der 3:0 Führung durch Adrian Schulte (14.), Pascal Ehlers (20.) und Peter Arens (35.) war bereits zur Halbzeit quasi alles entschieden. Frank Naporra legte in der 48. Minute sogar noch nach und machte den Sack zu. Daran konnte auch Robin Gehles' Anschlusstreffer, der nach einem Durcheinander bei einer Ecke einschob (56.), nichts mehr ändern. "Ansonsten hatte Kirchhundem auch keine Torchancen", erläuterte Kulina, "Während wir weitaus höher hätten gewinnen können. Dafür hat aber am Ende die Kaltschnäuzigkeit der ersten Halbzeit gefehlt."

Schiedsrichter: Dennis Frank
Tore: 1:0 Adrian Schulte (14.), 2:0 Pascal Ehlers (20.), 3:0 Peter Arens (35.), 4:0 Frank Naporra (48.), 4:1 Robin Gehle (56.)



SV Trockenbrück - SG SSV Kirschv. / SF Bonzel II 1:2

Derweil bleibt die zweite Welle Kirchveischedes in Trockenbrück weiter ungeschlagen. Fabian Bicher führte die Gäste dabei früh auf die Siegerstraße (12.). Diese Führung hielt jedoch nur bis zur 78. Minute, als Sefket Korac für die Trockenbrücker ausglich. Aber nicht mal eine Zeigerumdrehung später zeigte Fabian Hellekes die richtige Reaktion, jagte das Leder zur erneuten Führung in die Maschen (79.) und tütete somit den zweiten Saisonsieg für Kirchveischedes Reserve ein.

Schiedsrichter: Dedo Arapovic
Tore: 0:1 Fabian Bicher (12.), 1:1 Sefket Korac (78.), 1:2 Fabian Hellekes (79.)



Vatanspor Meggen - SG SF Albaum / VfL Heinsbe. 3:2
Vatanspor Meggen stoppt Albaum/Heinsberg! Die mit drei Siegen aus drei Spielen in die Partie gestarteten Albaumer gingen zwar durch Dennis Müller in Führung (30.), allerdings glich Salih Köseoglu zunächst vor der Pause aus (42.), ehe er in der 60. Minute nachlegte und zur Meggener Führung einnetzte. Wenig später erhöhte Kemal Kiymaz sogar noch auf 3:1. Albaum versuchte der Niederlage entgegenzuwirken, aber Jonas Sellmanns Treffer zum 3:2 fiel letzlich zu spät (95.).

Schiedsrichter: Marcel Padberg
Tore: 0:1 Dennis Müller (30.), 1:1 Salih Köseoglu (42.), 2:1 Salih Köseoglu (60.), 3:1 Kemal Kiymaz (62.), 3:2 Jonas Sellmann (90.)



RW Ostentrop-Schönholthausen II - TuS Halberbracht 1:1
Zum Abschluss des Spieltags ergatterte Halberbracht trotz Unterzahl einen Punkt bei der zweiten Welle von Ostentrop/Schönholthausen. Denn nach einer torlosen ersten Halbzeit kam es für die Gäste Schlag auf Schlag: Zunächst sah sich Schiedsrichter Armin Arapovic dazu gezwungen einen Halberbrachter mit glatt Rot des Feldes zu verweisen (47.), dann schoss Lars Schulte zur Ostentroper Führung ein (50.). Halberbracht gab nicht auf - und wurde dafür belohnt: Marco Winkel stand in der 70. Minute goldrichtig und schob zum 1:1 ein. So zog Halberbracht gerade noch den Kopf aus der Schlinge, während für Ostentrops Zweite das Unentschieden - nach zwei Niederlagen zum Start - immerhin der erste Punktgewinn war.

Schiedsrichter: Armin Arapovic
Tore: 1:0 Lars Schulte (50.), 1:1 Marco Winkel (70.)

Aufrufe: 017.9.2017, 19:27 Uhr
klugAutor