Große Moral

FC Karame II
3:4
Al-Kauthar II

Spielbericht vom Spiel am 7.11. beim FC Karame II.
Mit gemischten Gefühlen fuhren wir zum Spiel beim FC Karame II. Gerade mal 14 Mann an Bord wurde mit einem 3-5-2 System agiert,
Drei: Rocky - Saber - Said
Fünf: Alrazi - Tarek - Stanley - Momo - Benny
Zwei: Patoo - Shamshak
Auf der Bank: Jule (an der Schulter angeschlagen, Haissam und Jaser.
Kaum war das Spiel angepfiffen, kassierten wir das erste Tor durch einfach schlechte Abwehrarbeit. Karame hatte zwei kleine quirlige Spieler, die immer wieder unsere Abwehr trotz Überzahl in Schwierigkeiten brachte. Auch das 2:0 für Karame resultierte aus einem Abwehrfehler. Wer geglaubt hatte, die "Löwen" brechen nun ein, sah sich getäuscht. Mit unbändigem Willen und Leidenschaft fand man ins Spiel zurück. Patoo war es, der völlig verdient zum 2:1 verkürzte, ehe Tarek mit einem tollen Freistoßtor das 2:2 erzielte. Doch leider konnte einer der kleinen Spieler (na höchstens 1m und 40 cm groß) des Gegners zum Kopfball kommen und das 3:2 für die Heimmannschaft erzielen. Eine Umstellung dann von der Dreier - auf die Viererkette sorgte für mehr Stabilität, genauso wie die Einwechselung Jule. Jule war es dann auch, der in der zweiten Halbzeit das 3:3 erzielte. Nun war man richtig im Spiel, war bissig in den Zweikämpfen und ließ bis auf Alis Showeinlage nicht mehr anbrennen. Folgerichtig konnte Patoo mit seinem zweiten Treffer die Neuköllner zum Sieg schießen. Viele sagten, der Mannschaftsabend war enorm wichtig, hätten wir den nicht gemacht, wer weiß ob da ein Sieg nach einem 0:2 Rückstand möglich gewesen wäre. Das waren drei ganz wichtige Punkte, wenn man an die Rückrunde denkt. Nun geht es gegen den Tabellenersten, den Tabellenzweiten und gegen den Tabellenvierten. Aber erst einmal ist man am nächsten Sonntag spielfrei.

Aufrufe: 07.11.2021, 21:31 Uhr
Herbert HochheimAutor