Ümit Oytun steht nicht mehr zur Verfügung

Kreisliga A 2

Inzigkofen - Einen Wechsel auf der Trainerbank hat es beim Kreisligisten FC Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies 99 gegeben. Zum Jahreswechsel beendete Ümit Oytun, bislang gemeinsam mit Bernhard Höfler für die erste Mannschaft des FC 99 verantwortlich, seine Tätigkeit. Aus persönlichen und beruflichen Gründen steht Oytun dem Verein in Zukunft nicht mehr zur Verfügung. Das geht aus einer Mitteilung des Vereins hervor. Mit Bernhard Höfler hatte Ümit Oytun zu Saisonbeginn die Mannschaft des FC 99 übernommen und die Mannschaft bis zur coronabedingten Unterbrechung bis auf Platz vier der Kreisliga A 2 geführt. Der oberligaerfahrene Oytun (SC Pfullendorf, TSG Balingen) verlässt den Verein auch als Spieler. Mit seiner Erfahrung leitete er vor allem die Geschicke während des Spiels auf dem Platz. Mit einer internen Lösung wird der Verein die entstandene Lücke bis zum Sommer schließen. Für die neue Saison ist der FC 99 bereits auf Suche nach einem neuen Spielertrainer oder Trainer. Zusammen mit Höfler soll der zukünftige (Spieler-) Trainer „die ambitionierten Ziele des Vereins und den bereits eingeschlagenen Weg fortführen“, heißt es in der Mitteilung.
Aufrufe: 27.2.2021, 07:03 Uhr
macAutor

Verlinkte Inhalte