Bittere Niederlage für den SCB!

Hohenthann
3:1
Buch a. E.

FC Hohenthann - SC Buch am Erlbach

(So. 05.09.2021, 15:00 Uhr)

Am Sonntag den 05.09.2021 traf der SC Buch in der Kreisliga Donau/Laaber am siebten Spieltag auswärts auf den FC Hohenthann.

Bei sommerlichen Temperaturen in Hohenthann sollte es ein umkämpftes Spiel werden, in dem es um die untere Tabellenmitte der Kreisliga Donau/Laaber ging.

Es war von Anfang an ein hartes Spiel, in dem gleich in der dritten Minute ein Zweikampf bestritten wurde. Simon Grimbs foulte Tobi Frankl, der sich leicht verletzte, aber doch weiter machen konnte.

Zu Beginn des Spiels hatte Hohenthann mehr Spielanteile und konnte in der 15. Spielminute durch einen Strafstoß, in Führung gehen.

Nach einem langen Ball von der Mittellinie über die Bucher Abwehrreihe kam es zu Abstimmungsproblemen im Sechzehner, zwischen Sebastian Niedermaier und Andreas Buchberger. Ein Hohenthanner Stürmer bekam seinen Fuß noch zum Ball, wurde aber durch ein Foul zu Boden gebracht. Nach langer Diskussion und Rücksprache mit dem Linienrichter, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Stefan Zieglmayer verwandelte anschließend sicher rechts unten. Keeper Niedermaier war chancenlos.

Kurz darauf, nach einem unnötigen Foul der Bucher hatte Hohenthann eine gute Freistoßposition am Sechzehner Eck. Aschur David trat den Freistoß, doch Niedermaier parierte sicher zur Ecke, aus der nichts für die Heimmannschaft heraussprang.

In der 31. Minute dann der nächste Elfmeter, wieder nach einem langen Ball der Hohenthanner. Luis Hattenkofer verlor das Laufduell, brachte seinen Gegenspieler zu Fall und der Schiri zeigte erneut auf den Punkt. Erneut trat Zieglmayer an und verwandelte ebenfalls souverän.

Danach lief viel im Mittelfeld ab. Der SCB hatte aus dem Spiel heraus in der ersten Halbzeit wenig ernst zu nehmende Torchancen. Lediglich nach Ecken, die Felix Reischl scharf hereinbrachte, wurde es gefährlich. Simon Grimbs und Thomas Ruhland hatten jeweils eine gute Kopfballchance.

Kurz vor der Halbzeit brachte der SC Buch dann Dominik Niedermaier für Alexander Sedlmaier ins Spiel, der für neuen Offensivdrang sorgte. Nach der Auswechslung war Halbzeitpause. Es gab keine Nachspielzeit was für viele unverständlich war, da es viele Spielunterbrechungen gab.

In der zweiten Halbzeit tat der SCB mehr für das Spiel und übernahm langsam die Kontrolle über das Spiel.

Doch in der 61. Spielminute dann der Nackenschlag für den SC Buch. Nach einem schönen Doppelpass zwischen Lorenz Vilser und David Aschur stand Aschur alleine vor dem Bucher Tor und brachte den FC mit 3:0 in Führung.

Nach dem Tor macht der SCB dann noch einmal Druck. Viel ging dabei über Dominik Niedermaier und den in der Halbzeit eingewechselten Marius Heilmeier. Die Flügelspieler wurden immer wieder gut durch lange Bälle oder Pässe in die Tiefe aus dem Mittelfeld in Szene gesetzt. So kam es unter anderem zu guten Chancen für den ebenfalls eingewechselten Michael Kuttenlochner, der nach einem Steilpass das Tor nur leicht verfehlte.

In der 89. Spielminute dann der verdiente Treffer des SCB zum 3:1 durch Heilmeier, der nach einem klasse Steilpass von Hobmaier, allein vor dem Tor stand und souverän verwandelte.

In den letzten Minuten hatte Hans Eberl noch eine sehr gute Torchance. Nach einer Flanke von der rechten Seite in den Sechzehner, wo letzterer keinen Gegenspieler hatte. Doch er traf den schwierig zu nehmenden Ball nicht und Hohenthann konnte klären.

Danach pfiff der Schiedsrichter bei einem Endstand von 3:1 für Hohenthann das Spiel ab.

Verfasser: Jakob Winner, SC Buch am Erlbach, am 06.09.2021

Aufrufe: 07.9.2021, 10:06 Uhr
Daniel EichnerAutor