FC Hövelriege feiert virtuell Weihnachten!

Zwei Discjockeys streamen im Vereinsheim fünf Stunden lang ihre Musik. Die Vereinsmitglieder feiern "gemeinsam", aber jeder für sich, vor dem eigenen Rechner.

Die sonst üblichen Weihnachtsfeiern müssen wegen Corona auch für die Fußballer leider ausfallen. Manche Vereine haben sich jedoch digitale Alternativen überlegt und sogar schon umgesetzt. So wie der FC Hövelriege aus dem Kreis Paderborn. Die Idee dazu hatten ihre Mitglieder Daniel Stüker und Ronny Nix, der während der Corona-Pause schon eine Spendenaktion mit dem Verein durchführte. Zusammen bauten sie diesmal im Hövelrieger Sportheim die Musikanlage auf und führten die Zuschauer am Bildschirm über das Live-Streaming-Videoportal Twitch durch das Programm.



Neben den üblichen Weihnachtssongs spielten die DJs an diesem Abend natürlich auch Musikwünsche aus dem Livechat ab. Insgesamt dauerte der Stream 5 Stunden und 28 Minuten. Dafür hatten sich die beiden Protagonisten übrigens auch passend eingekleidet. Aber nicht in etwa als Weihnachtsmänner, sondern mit einem Shirt des beliebten Weihnachtsfilms „Kevin - Allein zu Haus“.



SCHICKT UNS EURE FOTOS UND VIDEO!

Wie feiert Ihr dieses Jahr Weihnachten mit der Mannschaft? Gar nicht? Virtuell? In Zweiergruppen? Was macht Ihr? Schickt uns Eure Fotos oder Videos von Euren Christmas-Events - gerne auch einen kleinen Weihnachtsgruß per Mail (fupa@nw.de), über Facebook oder Instagram! FuPa will mit Euch Weihnachten feiern!


Aufrufe: 2.12.2020, 11:00 Uhr
FuPaAutor

Verlinkte Inhalte