Kämpferische Steigerung brachte den Einzug ins Halbfinale

Hirschhorn
1:3
Lobbach

Die Pokalpartie in Neckarsteinach begann bereits nach zwei Minuten mit einem dicken Ausrufezeichen, Tim Kress erkämpft sich im Mittelfeld den Ball, Pass auf die rechte Seite auf Robin Karrer, der mit der präzisen Flanke und Lutz Gärtner am langen Pfosten und die schnelle 1:0 – Führung ist perfekt. Unsere Jungs blieben am Drücker, zwei weitere hervorragende Eingaben von Robin Karrer, aber die schwimmende Hirschhorner Abwehr kann gerade noch so klären. Nach 11 Minuten die nächste Riesengelegenheit, Ecke erneut von Robin, der Kopfball von Nico Kühnle saust am langen Pfosten denkbar knapp vorbei. Es läuft die 22.Minute, Lutz Gärtner aus dem zentralen Mittelfeld mit einem glänzenden Pass auf den links startenden Ricardo Belfiore, welcher den Ball im langen Eck zum 2:0 unterbringt. Der Gastgeber zu dieser Zeit schwer beschäftigt das Spielgerät aus der Gefahrenzone zu bringen, aber unsere Jungs mit weiteren Chancen, so verzieht Hannes Linnebach nach einer Eingabe von Lutz Gärtner in der 29.Minute denkbar knapp. Der Gastgeber befreite sich nun etwas aus der Umklammerung, so läuft die 36.Minute, ein Pass in die Schnittstelle unserer Abwehr, eine kleine Finte und es steht nur noch 2:1. Nun kam der Gastgeber wesentlich besser in die Partie, aber unsere Abwehr kann immer wieder klären. So geht es mit der verdienten 2:1 in die Halbzeitpause.

Zu Beginn sind es gleich die Gastgeber, welche vehement auf den Ausgleich drücken, aber unsere Mannschaft hat heute einen Torhüter, der etwas dagegen hat. So kann Marius Barie zunächst mit einer starken Fußabwehr klären, in der Folge klärt er zweimal in kürzester Zeit souverän. Genau zum richtigen Zeitpunkt (53.) finden sich Robin Karrer und Ricardo Belfiore zum Zusammenspiel, Letzterer tanzt den Torwart noch aus und markiert seinen zweiten Treffer am heutigen Abend. Nach 56 Minuten ist für unseren Tim Kress das Spiel zu Ende, zweimal gelb bringt gelb – rot. So geht es mit 10 Spielern weiter, obwohl der Gastgeber jetzt mehr Spielanteile hat, ist immer wieder ein klärendes Bein dazwischen. So verpuffen die einheimischen Angriffe, aber auch unsere Angriffe werden auf dem schweren Boden nicht komplett zu Ende gespielt. So bleibt es am Ende nach einer kämpferisch starken Partie beim verdienten 3:1 – Sieg für unsere Jungs – Glückwunsch zum Einzug ins Halbfinale!!

@ STS

Aufrufe: 015.9.2021, 22:30 Uhr
Steffen SeifarthAutor