– Foto: FuPa Stuttgart

FuPa-Medizincheck: Folgen und Gefahren von Kälte beim Sport

FuPa-Serie / Regelmäßige Tipps und Infos rund um Verletzungen im Sport

Im FuPa-Medizincheck berichtet Dr. Simeon Geronikolakis über Verletzungen im Sport und wie diese behandelt werden können. In dieser Ausgabe geht es um Folgen und Gefahren von Kälte beim Sport.
Kältebedingte Beschwerden und Erfrierungen kommen nicht nur im Wintersport vor. Bei entsprechend niedrigen Temperaturen besteht die Gefahr auch in anderen Sportarten, wie im Laufsport oder sogar auch im Fußball. So zog sich zum Beispiel der Wolfsburger Spieler Josuha Guilavogui im Januar 2016 Erfrierungen an den Zehen und musste das Mannschaftstraining aussetzen.

Die Auswirkungen von Kälte auf den Körper
Eine Herabsetzung der Lufttemperatur löst eine Gefäßverengung (Vasokonstriktion) aus und setzt dort die Durchströmungsgröße herab, womit die Wärmeabgabe nach außen verringert wird. Hierdurch versucht der Organismus die Isolationskapazität der Haut und des darunter liegenden Fettgewebes zu erhöhen. Der Nachteil ist jedoch eine schnelle Abkühlung des betroffenen peripheren Gewebes .Bereits bei nasskaltem Wetter über 0 °C kann es bei langer Einwirkungsdauer (über 12 Stunden) besonders in den Beinen zur Schädigung der Blutgefäße und Nerven kommen, auch ohne sichtbare Erfrierung.

Erfrierungen
Erfrierungen sind lokalisierte Kälteschäden als direkte Folgen einer mehr oder minder lang dauernden Exposition eines Körperteils bei einer Temperatur unter 0°C, wobei Wind und Feuchtigkeit die Kältewirkung um vieles verstärken können. Menschliches Gewebe friert bei -2°C und erste Veränderungen im Blutplasma treten bereits bei +10°C auf. Daher müssen schon bei Außentemperaturen unter +10 °C die Akren (Hände, Zehen, Ohren etc.) durch isolierende Kleidung gut geschützt werden. Die Akren haben eine große relative Oberfläche (d.h. Körperoberfläche dividiert durch ihr Gewicht), deshalb geht an diesen Stellen schnell Wärme verloren und es kann hier frühzeitig zu Erfrierungen kommen, vor allem wenn zusätzlich aus anderen Gründen eine schlechte Durchblutung besteht. Es gilt: Je tiefer die Außentemperatur, desto früher können sog. Frostbisse und Frostbeulen entstehen. Darüber hinaus wirkt sich eine Druckbelastung auf die betroffenen Körperstellen, zum Beispiel durch zu enges Schuhwerk, auch ungünstig aus, da hierdurch die Durchblutung verringert und der Schaden verstärkt wird.

Weitere kältebedingte Beschwerden und Folgen
Eine der ersten Folgen einer Abkühlung ist das sogenannte Kältezittern, womit der Körper versucht die Stoffwechselrate und somit den Energieumsatz und die Wärmeproduktion zu erhöhen. Bei Kälte kommt es zudem auch leichter zu einer Dehydrierung (Austrocknung durch Wasserverlust) durch einerseits verstärkten Harndrang und andererseits vermehrter Atmung und vermehrten Flüssigkeitsverlust über die Atemwege. Da kalte Luft besonders trocken ist, führt das Atmen kalter Luft zu Hustenreiz und begünstigt das sogenannte Kälteasthma. Durch das Austrocknen der Nasenschleimhäute tritt häufig auch Nasenbluten auf. Nicht zu vergessen ist außerdem, dass es bei extremer Kälte zu einer Unterkühlung kommen kann, die bereits bei einer Körperkerntemperatur von +32 °C symptomatisch wird. Bei unter +28 °C kann es schließlich zu einem Kammerflimmern des Herzens und einem Atemstillstand kommen.

Die Rolle der Ernährung in der Entstehung von Körperwärme
In der Entstehung von Körperwärme spielen mehrere Faktoren eine Rolle, so auch die Ernährung. Unter anderem auch zur Erhaltung der Körperwärme braucht der menschliche Organismus Energie, die er aus der Verbrennung(Oxidation)der Nährstoffe Kohlenhydrate, Fett und zum Teil auch Eiweiß bezieht. Die Energie, die beim Transport, Umbau und Speicherung der Nährstoffe verwendet wird, führt zu einer Wärmeentstehung (daher der Begriff „nahrungsinduzierte Thermogenese“). Zur optimalen Wärmeentstehung sollte insgesamt vor allem auf eine ausreichende Zufuhr an Kohlenhydraten geachtet werden, da diese der wichtigste Energieträger im Belastungsstoffwechsel sind. Menschen, die viel frieren, sollten auf Speisen, die den Organismus kühlen, beispielsweise Schweinefleisch, Milchprodukte und Südfrüchte sowie auf kohlensäurehaltige Getränke verzichten. Stattdessen sollten zum Beispiel Ingwertee, Rindsuppe, Lammeintopf, gedünstetes Gemüse oder Eier bevorzugt werden, und ebenso knoblauchreiche Ernährung, die durchblutungsfördernd wirkt. Durch scharfe Gewürze (wie Chili, Paprika oder Pfeffer) und Kräuter wird die Durchblutung ebenfalls angeregt und der Körper von innen her gewärmt. Auf Nikotin sollte allemal verzichtet werden, denn es ist allgemein bekannt, dass dieser zu Gefäßverengungen führen kann. Auch zu viel Koffein, zum Beispiel durch Cola oder Kaffee, kann dazu führen. Vielmehr sind als geeigneter Flüssigkeitsersatz nach sportlicher Belastung isotonische Getränke zu bevorzugen, die neben Wasser, Elektrolyte und Kohlenhydrate enthalten.

Informationen zu Dr. Simeon Geronikolakis

Der in der Privatpraxis Dr. Geronikolakis in Ludwigsburg praktizierende und nicht nur in Fußballerkreisen bekannte Sportmediziner und Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie kümmert sich schon seit vielen Jahren um die Betreuung von Spitzensportlern und Vereinen aus unterschiedlichen Sportarten und Klassen.

Große Erfahrung und spezielle Kenntnisse beruhen bei Dr. Geronikolakis auch auf seine langjährige und sehr intensive sowie umfangreiche Tätigkeiten im Fußball, zum Beispiel als Verbandsarzt des württembergischen Fußballverbandes (WFV), Referent in der Fußball-Lizenztrainerausbildung, Mannschaftsarzt beim VfB Stuttgart und Nationalmannschaftsarzt der DFB Junioren (u.a. Team-Arzt der deutschen U15-, U18-, U19- und U20-Nationalmannschaft).

Über Jahre wirkte Dr. Geronikolakis auch als betreuender Arzt der Kaderathleten des Olympiastützpunktes Stuttgart, Nationalmannschaftsarzt der deutschen Mannschaft der rhythmischen Sportgymnastik und leitender Arzt des entsprechenden Nationalmannschaftszentrums.

Ferner übernahm er die medizinische Betreuung von mehreren nationalen und internationalen Sportereignissen (u.a. Welt- und Europameisterschaften in vielen unterschiedlichen Sportarten) und ist als Universitätsdozent und Referent in der Ausbildung von Sportphysiotherapeuten tätig sowie als ärztlicher Leiter beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).

Nähere Infos über Dr. Geronikolakis unter www.dr-geronikolakis.de oder www.fussballarzt.de

Hierüber oder unter mail@dr-geronikolakis.de ist für unsere FuPa-Leser auch eine Terminvereinbarung möglich.

Aufrufe: 031.12.2020, 11:00 Uhr
FuPa / Heiko SchmidtAutor

Verlinkte Inhalte

🏆
KLA1 N. Schwarzwald 20/21
🏆
KLA2 N. Schwarzwald 20/21
🏆
KLB1 N. Schwarzwald 20/21
🏆
KLB2 N. Schwarzwald 20/21
🏆
KLA1 Schwarzwald 20/21
🏆
KLA2 Schwarzwald 20/21
🏆
KLB1 Schwarzwald 20/21
🏆
KLC1 Schwarzwald 20/21
🏆
KLB2 Schwarzwald 20/21
🏆
KLC2 Schwarzwald 20/21
🏆
KLC3 Schwarzwald 20/21
🏆
BZL Nörd. Schwarzwald 20/21
🏆
BZL Schwarzwald WFV 20/21
🏆
OL Baden-Württemberg 20/21
🏆
Verbandsliga WFV 20/21
🏆
LL Württemberg - 2 20/21
🏆
LL Württemberg - 1 20/21
🏆
LL Württemberg - 3 20/21
🏆
BZL Neckar/Fils 20/21
🏆
Kreisliga A1 20/21
🏆
Kreisliga A2 20/21
🏆
Kreisliga A3 20/21
🏆
Kreisliga B1 20/21
🏆
Kreisliga B2 20/21
🏆
Kreisliga B4 20/21
🏆
Kreisliga B5 20/21
🏆
Kreisliga B6 20/21
🏆
Kreisliga B7 20/21
🏆
Kreisliga B8 20/21
🏆
Kreisliga B9 20/21
🏆
Kreisliga B5 20/21
🏆
BZL Stuttgart 20/21
🏆
Kreisliga B1 20/21
🏆
Kreisliga B2 20/21
🏆
Kreisliga B3 20/21
🏆
Kreisliga B4 20/21
🏆
Kreisliga A1 20/21
🏆
Kreisliga A2 20/21
🏆
Bezirksliga Unterland 20/21
🏆
Kreisliga A1 20/21
🏆
Kreisliga A2 20/21
🏆
Kreisliga A3 20/21
🏆
Kreisliga B1 20/21
🏆
Kreisliga B2 20/21
🏆
Kreisliga B3 20/21
🏆
BZL Enz-Murr 20/21
🏆
Kreisliga A1 20/21
🏆
Kreisliga A2 20/21
🏆
Kreisliga A3 20/21
🏆
Kreisliga B1 20/21
🏆
Kreisliga B2 20/21
🏆
Kreisliga B3 20/21
🏆
Kreisliga B4 20/21
🏆
Kreisliga B5 20/21
🏆
Kreisliga B6 20/21
🏆
Kreisliga B8 20/21
🏆
Kreisliga B7 20/21
🏆
BZL Rems/Murr 20/21
🏆
Kreisliga A1 20/21
🏆
Kreisliga A2 20/21
🏆
Kreisliga B1 20/21
🏆
Kreisliga B2 20/21
🏆
Kreisliga B3 20/21
🏆
Kreisliga B4 20/21
🏆
Kreisliga B5 20/21
🏆
Regionalliga Südwest 20/21
🏆
Bezirkspokal Ne./Fils 20/21
🏆
WFV-Pokal 20/21
🏆
BZP Nördl. Schwarzw. 20/21